Unsere 5 besten Kölner Parks

Es ist Sommer, die Zeit für luftige Kleider, lange Grillsessions unter freiem Himmel, Wasserschlachten und gebräunte Haut. Die Zeit, in der sich viele glücklicher und vitaler fühlen, für Fahrten zum See und Sonnenbrillen.

Um den Sommer hier in Köln entsprechend zu feiern und dabei einen Mehrwert für dich zu liefern, werden wir dir nun jeden Monat zusammen mit KERBHOLZ unsere liebsten Orte im Sommer vorstellen! Ganz nach dem Motto „Dein Sommer in Köln: mit KERBHOLZ“. Begonnen haben wir unsere Reihe mit den schönsten Parks, denn wo liegt der Kölner lieber in der Sonne, hüpft auf seiner Slackline oder grillt sein (Tofu)Würstchen? Richtig, nirgends. Damit auch du nicht immer nur auf derselben Wiese sitzt und dieselben Bäume zählst, schau doch mal in unseren Artikel rein.

Tipps für Morgen, Partys, Flohmärkte, Theater, Kinoprogramm und noch mehr?

Rausgegangen App laden!

Aber vorher in Kürze, aber mit Würze: Als Partner haben wir KERBHOLZ mit ins Boot geholt, weil wir die Sonnenbrillen des jungen Kölner Unternehmens lieben! Eine Sonnenbrille haben wir im Sommer eigentlich sowieso immer an, da stellen wir doch gerne gleich unsere liebsten Modelle von KERBHOLZ vor. Und die sind gleich aus mehreren Gründen ziemlich besonders: erstmal ist jedes Modell ein Unikat, da die Brille zu großem Teil aus Holz besteht und jede Holzmaserung schließlich ganz unterschiedlich ist. Dann sind die Modelle super nachhaltig - das verarbeitete Hols stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft und der zweite Bestandteil der Brillen, Cellulose-Acetat, ist ein Bio-Kunststoff auf Basis natürlicher Cellulose. Alle Produkte werden außerdem unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt und bei jedem Kauf werden nachhaltige Projekte unterstützt. Ein solches Engagement lieben wir!

Gemeinsam wollen wir in unsere Großstadt (auch wenn Köln manchmal einem Dorf ähnelt, es ist doch eine Millionenstadt) etwas Natur zurückbringen und machen mit unserem Format einen guten Schritt, wie wir finden. Exklusiv für dich haben wir einen ziemlich coolen Rabattcode: mit „rausgegangenXkerbholz“ bekommst du 15%!

So, unsere Vorliebe für KERBHOLZ haben wir dir jetzt näher gebracht, kommen wir zum Kern der Sache und den Lieblingsorten, um die es in diesem Artikel gehen soll: die schönsten Kölner Parks! Hier ist unsere TOP 5 Liste:

Volksgarten - für jeden das Richtige

Der Volksgarten überzeugt vor allem dadurch, dass er so vielseitig ist: Als Sportler kann man hier super seine Runden joggen, als Familie einen tollen Tag auf dem weitläufigen Spielplatz oder beim Tretbootfahren verbringen und als Gruppe von Freunden lädt der Park dazu ein, gemütlich zu picknicken oder in dem urigen Biergarten mit Blick auf’s Wasser zu verweilen. Besonders empfehlen können wir einen Spaziergang durch den Rosengarten, in dem Rosen und andere Blumen in allen Farben leuchten. Außerdem versteckt sich im Volksgarten das schöne Orangerie Theater, das auf jeden fall auch immer einen Besuch wert ist.

Stadtwald - zwischen Rehen, Büffeln und alten Bäumen

Das Besondere am Stadtwald ist, wie der Name bereits vermuten lässt, dass er tatsächlich einem Wald sehr nahe kommt und einfach riesig ist. Du kannst dort ziemlich lange spazieren gehen, ohne ihn ganz zu sehen und wenn man sich dort verabredet, dann am besten mit genauem Treffpunkt. Aber genau das ist so schön, denn man liegt eben auch nicht Decke an Decke und kann das Gefühl von Privatsphäre genießen. Ein Weiher macht das ganze romantisch, während der Tierpark für lauter „Ooohs“ und „Aaaahs“ sorgt. In Wildgehegen kannst du hier Enten, Ziegen, Esel, Büffel und Rehe füttern, streicheln oder einfach nur bestaunen. Teilweise laufen auch ganze Reh-Familien in freier Wildbahn über die Wiesen, die sind aber natürlich deutlich scheuer. Für Kinder sind nicht nur die Tiere, sondern auch der angrenzende Spielplatz ein Highlight.
Jeden Samstag zwischen 7 und 13 Uhr kannst du dich auf dem Markt auf der Kitschburger Str. (also quasi zwischen den beiden Waldteilen) mit frischem Obst und Gemüse sowie Kaffee, Brot, Blumen, einer kleine Auswahl an Weinen, frischem Fisch, Wurst und Waffeln oder Crêpes eindecken. Also alles, was das Herz begehrt. Im Winter gibt es sogar Glühwein!

Flora - spazieren mit Blumen und exotischen Pflanzen

Vorbei am Kölner Zoo, liegt die Kölner Flora. Das besondere hier ist, dass dich ein riesiger Garten voller bunter Blumen und exotischer Pflanzen erwartet. Perfekt also für einen Spaziergang ins Grüne! Die einzelnen Pflanzen sind jeweils mit Namen und Herkunftsland gekennzeichnet, du kannst also nicht nur ihr Aussehen bewundern, sondern gleich auch etwas lernen. Neben den vielen verwinkelten Wegen gibt es ein Tropenhaus in der Flora, in dem (wie der Name vielleicht schon erahnen lässt) tropische Pflanzen wachsen. Uns gefällt an der Flora besonders die Vielfalt und Ruhe, die dort herrscht. Einziger Minuspunkt: Es gibt nicht sonderlich viele Grünflächen, auf denen man verweilen kann. Dafür gibt es aber das Gartenlokal Dank Augusta, in dem du dir ein Picknickkörbchen mit Leckereien zusammenstellen lassen kannst. Auch schön! Außerdem wird jetzt im Sommer im Lokal jeden Mittwoch ab 17 Uhr der Grill angeschmissen - es lohnt sich also, nach der Arbeit mal vorbeizuschauen.

Wilhelmine

Wilhelmine ist ein Damenmodell und mein persönlicher Favourite: macht Katzenaugen, ist ein cooles Statement und sieht irgendwie ein bisschen alternativ aus. Gibt es mit goldenen oder silbernen Akzenten und unterschiedlichen Holzarten.

Leopold

Leopold ist eine eher klassische Brillenform, die wohl nie aus der Mode kommen wird. Das Muster außenherum gibt ihr aber das gewisse Etwas, eine Extravaganz, die uns gut gefällt. Das Modell ist unisex.

Carl

Carl. Minimalistisch und dabei so unheimlich stylisch. Unserer Meinung nach ein Modell, das irgendwie jedem steht, unabhängig von der Gesichtsform. Sommerlich frisch kommt Carl daher und kann von Männlein und Weiblein getragen werden.

Grüngürtel - für die Sportlichen unter uns

Tischtennisplatten, ein Tennisplatz, Outdoor-Fitnessgeräte, Basketballplätze, lange Wege zum Laufen - vor allem wegen seiner sportlichen Möglichkeiten finden wir den Grüngürtel super. Was jedoch nicht bedeutet, dass man sich nicht auch ganz entspannt mit einem Buch auf die Wiese legen kann. Kleiner Tipp: Wenn du Lust auf einen ausgiebigen Spaziergang hast, können wir dir empfehlen, den Herkulesberg zu erklimmen! Der Weg ist umgeben von vielen schattenspendenden Bäumen und die Aussicht oben bietet dir einen tollen Blick auf den Mediapark und die Domspitzen.

Aachener Weiher - kurz dem Stadtlärm entfliehen

Zugegeben, der Aachener Weiher gehört nicht zu den schönsten Parks in Köln. Warum er es trotzdem in unsere Liste geschafft hat? Erstens: Weil er super zentral liegt und man hier schnell mal dem Stadtlärm entfliehen kann. Zweitens: Weil es Wasser gibt - das verleiht dem Park direkt eine ganz andere Atmosphäre und man hat besonders im Frühling etwas zu gucken, wenn die Enten- und Schwanenküken geschlüpft sind. Drittens: Im Sommer wird das Kulturdeck am Aachener Weiher oft in einen Techno-Floor verwandelt! Und auch sonst hat man häufig das Glück, irgendeinem Programmpunkt am Aachener über den Weg zu laufen. Und viertens: Weil er zu einem der wenigen Grünflächen zählt, auf denen man offiziell grillen darf! Und ich glaube da sind wir uns alle einig, dass es kaum etwas schöneres gibt, als im Sommer im Park zu sitzen, mit Freunden zu picknicken und den Grill anzuschmeißen :)

Wir hoffen, da war ein bisschen Inspiration für dich dabei und wünschen dir entspannte Stunden in den Parks in Köln :-)

-Anzeige-