Auf der Brüsseler Straße mit AEVOR - unsere Straße des Monats

geschrieben von Romsama

Neues aus der Rausgegangen-Kreativwerkstatt: Wir lieben Kölns ganz eigenen Charme, der zum einen natürlich von den herzlichen, offenen Menschen, die hier leben, kommt, zum anderen aber auch durch die wunderschönen Ecken und Straßen. Deshalb werden wir dir nun jeden Monat unsere "Straße des Monats" vorstellen, auf der wir dann einen Tag lang von früh bis spät unseren Tag verbringen.

Weg vom großen Gedanken "Köln", hin zum Detail, nämlich den einzelnen Straßen, auf denen sich oft viele Möglichkeiten für jede Uhrzeit und Gelegenheit bieten. Welche Lokale, Geschäfte, Firmen, Studios, Häuser etc. sind hier zu finden; wo kann man besonders toll shoppen, essen & trinken oder auch einfach nur die Seele baumeln lassen? Der Gedanke, zum Frühstück über Shopping, zum Wocheneinkauf und dem abendlichen Kölsch an der Bar in einer einzigen Straße hat uns gepackt. Wir suchen die besten Spots und nehmen dich hier im Blog und auf unserem Instagram-Kanal mit. Den Anfang machen wir mit der wunderbaren Brüsseler Straße - und was soll ich sagen, damit haben wir alles richtig gemacht!

Auf so einer Entdeckungsreise ist das richtige Equipment essentiell (und kann sich ganz schön anhäufen für einen ganzen Tag). Deshalb haben wir uns gleich an AEVOR gewandt, denn einen besseren Partner für dieses Format - und die richtigen Rucksäcke für die Tour - können wir uns gar nicht vorstellen. Tatsächlich hat sich fast jeder im Rausgegangen-Team schon vor über einem Jahr eines der schicken Modelle gekauft und trägt es täglich, weil wir uns in das stylische Design und die praktische Wandelbarkeit verliebt haben! Ganz einfach kannst du die Rucksäcke von 18l auf 28l erweitern und bist so immer spontan und dennoch bestens auf alles vorbereitet! Diverse Fächer für Laptop, Schlüssel, Portemonnaie und den täglichen Krimskrams runden den Komfort ab; zum Teil gut versteckt, damit dir nichts geklaut werden kann, aber trotzdem bequem zu erreichen. Nun entdecken wir die Straßen Kölns immer gemeinsam, worüber wir uns sehr freuen.

Tipps für Morgen, Partys, Flohmärkte, Theater, Kinoprogramm und noch mehr?

Rausgegangen App laden!

Vom allseits bekannten und sehr beliebten Brüsseler Platz zweigt die Brüsseler Straße ab. Hier versammeln sich sowohl tagsüber als auch vor allem in den frühen und späten Abendstunden Jung und Alt, um gemeinsam bei einem Getränk ihrer Wahl über Gott und die Welt zu schnacken. Alleine das ist schon immer einen ausgedehnten Abend wert, denn laue Sommernächte dort erinnern häufig an Urlaube im Süden

 

*Einkaufsmöglichkeiten auf der Brüsseler Straße*

Allen Blumenliebhabern kann ich empfehlen, im Goldregen vorbeizuschauen. Eine bunte Fülle an hübschen, teilweise außergewöhnlichen Blümchen kommt dir schon am Eingang entgegen. Außerdem gibt's hier Kakteen und Sukulenten, für alle, deren grüner Daumen leider auf der Strecke gebleiben ist, die aber trotzdem nicht auf lebendiges Grün in den vier Wänden verzichten wollen. Für alle anderen natürlich auch. Kakteen sind laut Instagram doch DAS neue Muss bei der Wohnungseinrichtung.

Wenn du auf der Suche nach der passenden Deko im Allgemeinen und Partydeko im Besonderen bist, wirst du im van Harte sicher fündig. Egal ob für Hochzeiten, Geburstage, Jungesellinnen-Abschiede oder einfach für schöne Deko, die dir den Alltag versüßt. Gefühlt gab es nicht viel, was es nicht gab. Auch wenn du noch eine Kleinigkeit als Mitbringsel brauchst, ist das eine gute Adresse. Beispielsweise gibt es auch Wunderkerzen in Buchstabenform oder hübsche Wimpel (die Mädels wissen bestimmt, was ich meine).

Magasin 2 ist Teil des Magasin Populaire, Magasin 2 und Monsieur Courbet-Trios und ist vom Stil her eher Richtung raffinierte, modische Teile. Wenn Männlein oder Weiblein ein ganz besonderes Stück sucht, ist man hier richtig.

 

*Entspannen*

Den Brüsseler Platz als solches habe ich ja bereits als gute Anlaufstelle zum Entspannen genannt. 

Wirklich umgehauen hat mich aber das Vevi ein Stück weiter runter! Das Vegane Vintage Café wird von Jess mit so viel Liebe zum Detail für jedes einzelne Produkt auf ihrer Karte und jeden Gegenstand in ihrem Café geführt, dass man sich nur wohl fühlen kann. Abgesehen davon, dass die Einrichtung meinen persönlichen Geschmack zu 100 % trifft, kann aber wohl jeder sofort sehen, wie viel Arbeit und Herzblut darin steckt. Kein Wunder, schließlich hat sie drei Jahre nach dem richtigen Lokal gesucht, um ihre Vorstellungen zu verwirklichen. Aber lass dich lieber von den Fotos statt meiner vielen Worte überzeugen - oder besser noch, geh unbedingt vorbei!

Das Thema Nachhaltigkeit ist im Vevi auf angenehme Art und Weise allgegenwärtig und Jess verköpert den bewussten Umgang mit Mitmenschen und Dingen absolut. So kannst du sie zu allen Lebensmitteln ausquetschen (quasi alles ist selbst gemacht) und auch kleine, feine Gegenstände von Künstlern oder unkommerziellen Firmen erwerben, die sie supportet. Auch die Atmosphäre ist wunderbar entspannt, jeder kommt ganz automatisch mit jedem ins Gespräch und bei einem leckeren Chai Latte quatscht es sich gleich noch lieber und länger.

Sehr gern haben wir auch Kölns Kiosk Kultur! Gemütlich von einem zum nächsten ziehen, dabei häufig neue Leute kennen lernen und deine Lieblingsgetränke konsumieren - finden wir super entspannend. Dabei gehört der Kölnkiosk zu unseren, aber vor allem zu Tims, allerliebsten Stationen. Bestimmt hat es ihm das hübsche Pink angetan und nicht etwa der gradiose Kaffee oder die lockere Atmosphäre. Das sieht im Übrigen auch die Polizei so, denn im Nachmittag geben sie sich die Klinke in die Hand und man könnte kurz meinen, man wäre im Präsidium. Es werden einige lokale Marken und Hersteller unterstützt (da springen wir natürlich voll drauf an) und das Büdchen bietet außerdem täglich wechselnde Gerichte und Snacks an. 

 

*Essen*

Direkt am Brüsseler Platz, am Anfang der Brüsseler Straße, ist das "Brüsseler" gelegen. Die Besucher werden nicht nur von der wunderschön urbanen, roughen Einrichtung angezogen, sondern auch von den leckeren Speisen! Wir mögen besonders gern die Pommes mit den köstlichen Soßen und dem Freiland-Hähnchen. Außerdem werden alle Fußballfans jetzt bitte hellhörig: es werden die Spiele aller möglichen Ligen gezeigt.

Das bonjour Saigon auf der Ecke zur Richard-Wagner-Straße bietet leckere vietnamesische Küche und lohnt sich preislich gerade zur Mittagszeit. Du fühlst dich zwar nicht direkt nach Vietnam versetzt, aber die Speisen sind super frisch und geschmackvoll. Probier mal den vegetarischen Currytopf mit Tofu! Im Sommer ist es besonders nett, draußen auf der kleinen Terrasse zu sitzen und das Treiben auf der Straße zu beobachten.

Zu guter Letzt ein paar Worte zum AEVOR-Rucksack, der uns auf der Tour ein sehr guter Freund war. Wir finden es super, dass die verwendeten Außenstoffe zu 50% aus recycelten PET-Flaschen hergestellt und bei der Produktion viel Wert auf ungiftige Stoffe und stetig verbesserte Arbeitsbedigungen gelegt wurde. Alles zu dem Thema findest du hier. Übrigens wurde vor wenigen Tagen die Herbst-/Winterkollektion 18 gelauncht! Frechere Farben und Muster erwarten dich - und die modischen Shoulderbags bieten echt viel Platz.