Unsere 5 Highlights des CircusDanceFestivals 2022

von Adina

Ab dem 02. Juni 2022 heißt es: Rein in die Manege! Beim CircusDanceFestival ist der Name Programm: Zirkus, Performance und Tanz gehen fünf Tage lang Hand in Hand. In den Zirkuszelten von LATIBUL (Theater- & Zirkuspädagogisches Zentrum Köln) und auf den Open Air Bühnen direkt am Rhein erwarten dich Performances zum Staunen & Nachdenken.

Und wie es sich für ein gutes Festival gehört, kannst du auch hier wunderbar den ganzen Tag verbringen: Such dir deine Lieblingsperformance aus, verweile bei einem kühlen Drink direkt am Rhein, schau dir Installationen an und lass den Abend entspannt beim Open Air Kino oder tanzend bei der Vibrant Silent Party ausklingen.

Hier stellen wir dir unsere fünf persönlichen Festival-Highlights vor. Enjoy!

Performance: MY BODY IS YOUR BODY - Overhead Project

DONNERSTAG, 02. JUNI - 20.30 UHR - 10 BIS 15€
FREITAG, 03. JUNI - 20.00 UHR - 10 BIS 15€

„My Body is Your Body“ konfrontiert das Publikum mit seiner Rolle als Zuschauende und hinterfragt spielerisch unsere Sicht auf Körper. In einer bifrontalen Anordnung – ähnlich den „opposing benches“ im britischen Parlament – bekommen Sichtachsen, Symmetrien und Zuschauerschaft eine neue Bedeutung. Der anderen Seite gegenüber sitzend, geschieht Beobachten und Beobachtetwerden immer gleichzeitig.
In diesem Zwischenraum gehen drei Akrobat:innen an ihre körperlichen Grenzen, ihr waghalsiger Vorstoß verschlägt dem Publikum den Atem.
Foto: Ingo Solms

Performance: CONTRA - Laura Murphy

MONTAG, 6. JUNI - 20:00 UHR - 10 BIS 15€ 

In „Contra“ verbindet Laura Murphy Zirkus, Stand-up und Live-art zu einem progressiven Solo-Kabarett voller Widersprüche. Die queere Performerin aus Bristol setzt sich über Grenzen der Genres hinweg und adressiert die öffentliche Wahrnehmung von Geschlecht, Weiblichkeit und Queerness. In einer interdisziplinären Verschmelzung von Theater, Luftakrobatik und verbalen Explosionen. 
Foto: Darko Skrobonja

Performance: SORRY… BUT I FEEL SLIGHTLY DISIDENTIFIED - Benjamin Kahn

SAMSTAG, 04. JUNI - 20 UHR - 10 BIS 15€ 
SONNTAG, 05. JUNI - 20 UHR - 10 BIS 15€ 

Schicht für Schicht, im Prozess einer Häutung, zeichnet die Performance das Porträt einer Figur auf dem Weg in eine unerreichbare gesellschaftliche Assimilierung. Eine Silhouette unter bunten Stoffen und ein Rhythmus geben erste Impulse, die dann den sich herausschälenden Körper in so vielfältigen Tönen wie Stereotype existieren zum Erzittern bringen. Choreograph Benjamin Kahn entwickelt eine eigensinnige und hochphysische Reise für und mit der Performerin Cherish Menzo. 
Foto: Bas de Brouwer

Party: VIBRANT SILENT PARTY II DJ Adahsoe & Le Pissi

DONNERESTAG, 02. JUNI - 22:00 UHR - 5€/EINTRITT FREI, WENN DU AN DEM TAG EINE PERFORMANCE BESUCHT HAST
SAMSTAG, 04. JUNI - 23:00 UHR - 5€/EINTRITT FREI, WENN DU AN DEM TAG EINE PERFORMANCE BESUCHT HAST

Mit der „Vibrant Silent Party“ werden zwei Abende des CircusDanceFestivals mit den Klängen eurer Bewegungen durchflutet. Ausgewählte Sounds – über Kopfhörer nah am Ohr – laden zum Tanz und öffnen die Nacht für eure pulsierenden Körper.  
Am Samstagabend führt unsDJ Adahsoe & Le Pissi auf elektronischen Wellen über Hip-Hop Beats und globale Sounds durch die Nacht. Ihr Motto: Heiße Beats und fetter Bass – Hauptsache extrem tanzbar! Let’s get on the floor, strangers, let’s be vibrant!
Foto: Malte Garrecht

Performance: DOUBLE-BILL La TRIBU Performance, Luuk Brantjes

SONNTAG, 05. JUNI - 17 UHR - 10 BIS 15€

LA TRIBU Performance ist eine der führenden zeitgenössischen Zirkuskompanien aus dem lateinamerikanischen Panama. „MATMO“ wagt eine Neuschöpfung zwischen Materialismus und Monstern: In der Luft über der Rundbühne schwebend, bewegt sich die Solo-Performerin in einem delikaten Gleichgewicht innerhalb eines scheinbar chaotischen Arrangements aus riesigen Metallrohren.  
Das zweite Stück des Abends „L O N E“ des niederländischen Zirkuskünstlers Luuk Brantjesist ein Zirkus-Solo mit Schleuderbrett, das hoch in die Lüfte hinaus geht und den schmalen Grat zwischen Alleinsein und Einsamkeit beschreibt. 
Fotos: Alegre Saporta, Kolja Huneck

Alles auf einen Blick?

Das waren nur einige ausgewählte Highglights - das Festival hat noch weitere tolle Performances, ein Filmprogramm und Workshops zu bieten. Schau mal hier:

 

- Anzeige -