Sonntags unterwegs: Tipps für die ganze Familie

geschrieben von Lisa

Sonntag ist Familien-Tag. Wir können endlich mal entspannt ausschlafen und mit einem gemütlichen Frühstück in den Tag starten.
So gut erholt und gestärkt lassen sich jede Menge tolle Unternehmungen starten. Wir haben uns für dich mal umgeschaut und tolle Dinge für Groß und Klein gefunden, die du jeden Sonntag machen kannst.

ZUM START IN DEN TAG:

Tipps für Morgen, Partys, Flohmärkte, Theater, Kinoprogramm und noch mehr?

Rausgegangen App laden!

BRUNCHEN IM CAFE JAKUBOWSKI
In Mülheim lockt das Cafe Jakubowski jeden Sonntag mit einem köstlichen und ausgefallenen Brunch. Direkt am Rhein gelegen, kannst du mit einem schönen Rheinsparziergang in den Tag starten und dir dann im Anschluss im Cafe deine Stärkung abholen.

In dem wirklich schönen Ambiente warten schmackhafte, warme und kalte Köstlichkeiten schon ab 13,50€ auf dich. Glücklich und mit einem vollen Bauch kann man den Sonntag doch am besten genießen.

Hier findest du die Speisekarte.

BRUNCHEN IM CAFE LICHTENBERG
Frühstück und Mittagessen in einem! Spart zwar nicht so viel Zeit, wie es vermuten lässt, (da so ein Brunch ja doch mal was länger dauern kann) ist aber dafür umso schmackhafter.

Genieße unzählige Köstlichkeiten vom üppigen Brunch-Buffet. Vom Obstsalat über hausgemachte Aufschnitte und Müsli bis zu warmen Gerichten kannst du so viel probieren, wie dein Hosenknopf aushält. Pro Person gibt es das Ganze auch schon ab 17,90€. Ein cooles Extra: Der Brunch wird immer von verschiedenen Künstlern musikalisch untermalt.
Starte also entspannt in den Sonntag und zieh dein Frühstück ruhig was in die Länge.

Hier findest du alle Leckereien.

AUSFLÜGE INS GRÜNE

FINKENS GARTEN:
Der Natur ganz nah. Im Finkens Garten kann die ganze Familie eine Auszeit vom Stadttrubel, Lärm und dem Einheitsgrau der Bordsteine nehmen. Alle, die das schöne Grün vermissen, finden hier einen Platz zum Wohlfühlen.

Die Natur mit allen Sinnen erfahren. Telefoniere mit dicken Baumstämmen, taste dich mit Händen und Füßen durch verschiedene Naturfundstücke und lerne diese auch blind zu erkennen. Beiße in saftiges Streuobst und lass dich überraschen, wie frisch ein Apfel direkt vom Baum schmecken kann. Lausche dem Gequake der Frösche und dem Summen der Bienen oder beobachte die verschiedensten Vogelarten.

Egal zu welcher Jahreszeit du kommst, es gibt immer was Neues zu entdecken. Und zudem finden regelmäßig besondere Zusatzveranstaltungen, wie das Pflanzenorchester oder tolle Workshops (bei denen man auch viel für den eigenen Garten oder Balkon lernen kann), statt.
Wenn du mehr erfahren willst, dann schau mal hier.

ZÜNDORFER GROOV
Sand zwischen den Zehen, zur Abkühlung ins kühle Wasser springen und in der Sonne ein leckeres Eis schlecken. Klingt nach Urlaub - und das ist es quasi auch.

Aber du musst nicht weit fahren oder dir eine Woche frei nehmen, um in das Urlaubsfeeling zu kommen. In Köln Zündorf findest du ein kleines Paradies. Die Groov, eine Insel im Rhein, die mit dem Ufer verbunden ist, bietet dir mit einem wunderschönen Sandstand, jeder Menge Grün und einem Yachthafen alles was das Herz begehrt.
Wer gern auf dem Wasser unterwegs ist, kann hier auch mit der Fähre nach Köln-Weiß übersetzten oder entspannt ein paar Stunden auf dem Tretboot verbringen.
Also pack den Picknickkorb ein und mach dich auf den Weg in deinen Kurzurlaub.

GEOCACHING IN KÖLN
Eine moderne Schatzsuche. Tolle Ritter-, Piraten- oder Entdeckergeschichten wollen nicht nur vorgelesen, sondern auch selbst erlebt werden.

Kletter durch das Geäst, krieche unter Sträuchern hindurch, erklimme Berggipfel (oder zumindest kleine Hügel), schleiche durch die Nacht oder kämpfe gegen die Witterung an. Mit Geocaching kannst du dich immer wieder auf die Suche nach neuen Schätzen machen oder selbst Schätze für andere verstecken.

Bis auf Mut und Abenteuerlust brauchst du lediglich ein GPS-Gerät oder dein Handy, auf dem du dir die Geocaching App herunterladen kannst.
Wenn du noch mehr erfahren willst, schau mal hier

TIERISCH

KÖLNER ZOO
Unzählig viele exotische und einheimische Tiere tummeln sich auf dem Areal des Kölner Zoos. Wie viele kennst du schon?

Schaue bei den friedlichen Dickhäutern vorbei, strecke deinen Hals nach den Giraffen aus oder freunde dich mit den Erdmännchen an.
Im Zoo gibt es jeden Tag was Neues zu bestaunen. Und falls du mal genug von den Tieren haben solltest, schau doch nebenan in der Flora vorbei und schnupper an den wunderschönen Blumen.
Hier bekommst du mehr Infos.

LINDENTHALER TIERPARK
Wer es nicht ganz so exotisch haben will, sollte den Lindenthaler Tierpark besuchen.

Hier triffst du auf viele einheimische Tiere, die du sogar selbst füttern darfst. Der Eintritt in den Tierpark ist das ganze Jahr über kostenlos und Futter für die Tiere kann vor Ort gekauft werden.
Wenn du also schon immer mal wissen wolltest wie es sich anfühlt, wenn dir ein Reh über die Hand leckt, hier kannst du es herausfinden.

Besonders toll finden wir, dass du hier einheimische Wildtiere beobachten kannst, die sich sonst vor dir im Wald verstecken.
Mehr Infos findest du hier.

EIN BESUCH IM MUSEUM

ODYSSEUM
Ein Entdeckermuseum, besonders für die kleineren Abenteurer.

In unglaublich interessanten Themenwelten kannst du durch Zeit und Raum reisen, spielen und lernen. Es gibt an insgesamt 150 Entdeckerstationen für verschiedenen Altersgruppen tolle Aufgaben, Rätsel und Abenteuer.

Reise durch das All, erfahre wie sich Schwerelosigkeit anfühlt, fliege ein Flugzeug oder erfinde mit der Maus deine eigenen Sachgeschichten im Trickfilmstudio.

Hier findest du alles über das Odysseum.

TIMERIDE
Vergesse am Sonntag mal alle Termine und begebe dich auf eine ganz besondere Zeitreise!

Tauche mit Virtual Reality in die Kaiserzeit ein und finde heraus, wie es damals in der Kölner Innenstadt aussah. Geschichte - aber in cool!
Hier wird dir mehr geboten, als nur ein paar vergessene Fakten. Du kannst in einer nachgebauten Straßenbahn durch die Kölner Innenstadt in der Zeit zurück fahren. Schau dir an, wie die Menschen damals gelebt haben und wie sich Köln im Laufe der Jahre verändert hat.
Erkennst du noch alles wieder?
Hier findest du alle weiteren Infos.

IN DER STADT UNTERWEGS

BRAUHAUSTOUREN
Wenn sich sonntags mal die Schwiegereltern von weit weit weg ankündigen, bietet sich perfekt eine Brauhaustour an. Schau zum Beispiel in Ehrenfeld im kleinsten Brauhaus Kölns vorbei oder trau dich in die Schreckenskammer, Kölns ältestes Brauhaus.

Bei 2-3 Kölsch herrscht immer eine gute und ausgelassene Stimmung. Cool ist: Du erfährst jede Menge interessante Infos über Köln und unser Bier. Du stellst also nicht nur deine Schwiegereltern ruhig, sondern lernst auch einiges. Damit kannst du beim nächsten Kneipenabend auf jeden Fall angeben.
Mehr Infos zu den verschiedenen Touren durch Köln findest du hier.

STREETART-TOUR
In Köln, und besonders in Ehrenfeld, gibt es eine super coole Streetart-Szene.

Es lohnt sich immer die Augen offen zu halten! Mal verschwindet ein Kunstwerk, mal taucht ein neues auf.
Wir haben für dich eine Streetart-Route zusammengestellt, die sich am Sonntag perfekt erkunden lässt. Hier triffst du auf bekannte und unbekannte Künstler, Bilder die einfach schön sind, und welche die dich zum Nachdenken bewegen.
Hier findest du unsere zwei stündige Route durch Ehrenfeld und das belgische Viertel.
Kennst du schon den knienden Mönch in der Nähe unseres Büros?

FLOHMÄRKTE
In Köln locken so gut wie jeden Sonntag tolle und besondere Flohmärkte.

Egal ob für Sammler, Musikbegeistere, Vintagliebhaber oder einfach nur zum Stöbern, man findet immer einen kleinen Schatz. Feilsche zum Beispiel auf dem bunten Nachtflohmarkt im Odonien um tolle Klamotten oder verkaufe selbst deine alten Schätze auf dem Flohmarkt in der alten Feuerwache.
Schau einfach in unsere Eventtipps, hier empfehlen wir dir öfter mal einen besonders ausgefallenen Flohmarkt.
Hier findest du weitere Infos.