10 Tage das Kino feiern: Das FILMFEST MÜNCHEN ist zurück in der Stadt!

von Matthias

Sommer, Sonne, München und 120 Filmpremieren: Das FILMFEST MÜNCHEN kehrt in unsere Stadt zurück! Für Filmfreund:innen und Cineast:innen ebenso wie für alle, die fantastische, kuriose, verrückte, dramatische, sprich: einfach tolle Geschichten lieben, beginnen ab dem 23. Juni die besten zehn Tage des Jahres!

Ausgezeichnete internationale Produktionen, das beste Kino aus Deutschland, Indie-Perlen und großes Publikumskino – in den Münchner Programmkinos und Open Air ist für alle was dabei! Was euch alles erwartet? Erzählen wir euch hier:

PALOMA © OPENGATE / FILMFEST MÜNCHEN

Ein Filmfestival für alle


Welcher Filmtyp bist du?

Du magst es, immer mal wieder einen Film zu schauen, beschäftigst dich aber bislang eher wenig mit Filmproduktionen, Storytelling oder wer den nächsten Film mit Lars Eidinger gemacht hat, über den schon wieder alle sprechen?

Oder liebst du Filme über alles, denkst nach dem Aufstehen zuerst über die Filmographie von Gaspar Noé nach und schaust in deiner Mittagspause nochmal kurz den Film von gestern Abend mit Regie-Audiokommentar?

Bestens, denn egal, wo du dich auf dem Spektrum des Filmeschauens einordnest – das FILMFEST MÜNCHEN wird zehn Tage lang dein Place to Be sein!

SPEAK NO EVIL © Profile Pictures ApS, Koch Films GmbH / FILMFEST MÜNCHEN

Das "FFM" ist nämlich nicht nur Deutschlands größtes Sommerfestival, sondern vor allem ein Publikumsfestival!

Unter den 120 Filmen aus 52 Ländern (!) ist wirklich für alle etwas dabei. Zahlreiche Filme sind für das breite Publikum und die ganze Familie und erzählen Geschichten zum Nachdenken, Träumen, Weinen und Lachen – und können nur hier bereits vor dem regulären Kinostart gesehen werden.

Außerdem gibt es viele Gelegenheiten, den Stars aus Deutschland und der ganzen Welt zu begegnen, wenn die Filmschaffenden bei den Premieren anwesend sind oder Fragen bei den öffentlich zugänglichen und kostenlosen Filmgesprächen "Filmmakers Live!" – so sind Anke Engelke und Sibel Kekilli (bekannt aus "Game of Thrones") ebenso dabei wie internationale Stars wie Riley Keough oder Alba Rohrwacher.

 

Ausgezeichnete Filme und ein Programm mit Tiefgang

Für alle Festival-Dauerbesucher:innen und alten Filmfest-Hasen geht das Programm natürlich wie gewohnt (und geliebt) in die Tiefe:

 

CORSAGE © Alamode Filmdistribution oHG
MUTTER © mindjazz pictures
MEHR DENN JE © Pandora Film Medien GmbH
MARIUPOLIS 2 © Easy Riders Films, Twenty Twenty Vision Filmproduktion GmbH
DAS PFAUENPARADIES © Real Fiction Filmverleih


In diesem Jahr gibt es nicht nur die bekannten Wettbewerbe CineMasters und CineVision für die besten internationalen Filme, sondern mit CineRebels werden erstmals "filmische Innovation und entfesselte Kreativität" geehrt. Die Reihe "Neues Deutsches Kino" versammelt einmal mehr die gesammelte deutsche Filmindustrie in München.

Außerdem siehst du einige der besten Filme der Filmfestspiele in Cannes, die gerade erst zuende gegangen sind. Und vielleicht ist das Filmfest wieder mal die einzige Chance, so manche Filmperle, die das Programmteam in der ganzen Welt aufgespürt hat, jemals auf der großen Leinwand zu sehen!

Alle 120 Filme, das Rahmenprogramm und die Festivalkinos lernst du hier kennen:


Tickets für den Eintritt in neue Welten


Um für plus/minus zwei Stunden in eine andere Welt zu entfliehen – und solche Erlebnisse empfehlen wir ja schließlich besonders gerne – brauchst du nun nur noch Tickets für deine favorisierten Filme. Und das geht so:

Als erstes checkst du am besten auf der Webseite vom Filmfest das ganze Programm aus! (Unser Tipp: Holt euch das wunderschöne Magazin in Printform oder durchsucht die elektronische Version!)

Tickets gibt's online über den Filmfest-Webshop ebenso wie an den Filmfest-Kassen und Vorverkaufsstellen in der Stadt. Seit dem 20. Juni gibt es die Tickets – und auch alle anderen Infos – im diesjährigen Festivalzentrum, dem Amerikahaus.

Schaut doch einfach mal vorbei, saugt die Filmfest-Atmosphäre auf und kommt besonders einfach zu euren Eintrittskarten!



12 Programm-Highlights zum Einstieg


Und wenn du bei 120 Filmen und dem großen Rahmenprogramm noch gar nicht weißt, wo du anfangen sollst, haben wir dir hier schon mal zwölf unserer Highlights zum Einstieg rausgesucht:

1. Der Eröffnungsfilm CORSAGE 
Fr 24.6. im Rio + weitere Spielzeiten – ein Sisi-Film als Emanzipationsgeschichte, mit einer herausragenden Vicky Krieps

2. Filmmakers Live!: (Trans)Visionen im Kino
Sa 25.6. im Amerikahaus – Transgender-Themen, völlig losgelöst erzählen: Davon erzählen uns die Filmteams von EIN HAUCH LEBEN und PALOMA.

3. Hommage an Doris Dörrie: FREIBAD
Sa 25.6. im Kino, Mond & Sterne + weitere Spielzeiten – Doris Dörrie, der dieses Jahr eine Hommage gewidmet ist, nimmt uns in ihrer neuen, hinreißenden Komödie mit in Deutschlands einziges Frauenfreibad, erschafft dabei einen knallbunten Mikrokosmos unserer Gesellschaft

4. Neues Deutsches Kino mit Anke Engelke: MUTTER 
So 26.6. im Filmtheater Sendlinger Tor + weitere Spielzeiten – Acht Originalstimmen von Frauen, die durch die Darstellung von Anke Engelke in einer inszenierten Figur zusammengeführt werden und ein vielschichtiges Bild von Mutterschaft beschreiben.

5. Im Wettbewerb CineMasters: MEHR DENN JE
Mo 27.6. in der HFF + weitere Spielzeiten – Ein ergreifendes Drama mit einer großartigen Vicky Krieps und, ebenso großartig, den im Frühjahr verstorbenen Gaspard Ulliel in seiner letzten Rolle

6. Science-Fiction-Satire aus Deutschland: THE ORDINARIES
Di 28.6. in den City Kinos + weitere Spielzeiten – Anspielungsreiche, aufwendige Sci-Fi-Satire, erzählerisch und visuell nur so vor Ideen quer durch die Filmgeschichte sprühend – ein Plädoyer für eine andere Zukunft!

THE ORDINARIES © Bandenfilm, notsold GmbH / FILMFEST MÜNCHEN

 

7. Highlight der Filmfestspiele in Cannes: AFTERSUN
Di 28.6. im Rio Filmpalast + weitere Spielzeiten – Triumphales, lang nachhallendes Debüt mit feinem, wahrhaftigem Spiel und echter Schönheit, mit Shooting-Star Paul Mescal!

8. Im Wettbewerb CineVision: THE HUMANS
Mi 29.6. in den City Kinos + weitere Spielzeiten – Feinstes amerikanisches Kitchen-Sink-Arthouse mit Starbesetzung, das unter die Haut geht – in Toronto gefeiert!

9. Bester britischer Humor: BRIAN AND CHARLES
Mi 29.6. im Filmtheater Sendlinger Tor + weitere Spielzeiten – Herrlich ungewöhnliche Sci-Fi-Buddy-Komödie im ländlichen Großbritannien – selten kommen Außenseiter-Nerds so sympathisch rüber wie hier! Regisseur Jim Archer und Hauptdarsteller David Earl sind zum Q&A am Mittwoch und Donnerstag vor Ort!)

10. Filmmakers Live!: A New Generation of Women in Latin American Cinema
Do 30.6. im Amerikahaus – Die Schauspielerinnen, Drehbuchautorinnen und Regisseurinnen von CARAJITA, MARTE UM und MEDUSA sind Teil einer neuen Riege von Künstlerinnen, die das lange vorrangig von Männern geprägte Kino des Kontinents gehörig umkrempeln

11. Mit der diesjährigen CineMerit-Preisträgerin Alba Rohrwacher: DAS PFAUENPARADIES
Do 30.6. im Rio Filmpalast – Feinfühlig erzähltes und nachdenkliches Familiendrama

12. Fokus Ukraine: MARIUPOLIS 2
Fr 1.7. im Filmtheater Sendlinger Tor + weitere Spielzeiten – Atemberaubend authentische Alltags-Schlaglichter aus der von russischen Truppen zerbombten und belagerten ukrainischen Großstadt


Wir wünschen dir wundervolle Filmerlebnisse und die ein oder andere spannende, vielleicht sogar unerwartete Neuentdeckung, die dich begeistert, zum Nachdenken oder Lachen gebracht hat und in jedem Fall inspiriert, bald wieder ins Kino zu gehen! 

 

– Anzeige –