flaschenpost - Dem am schnellsten wachsenden Kölner Start-Up gehen die Fahrer aus - und uns das Wasser

geschrieben von Katharina

Als Studentin habe ich die morgendlichen langen Einkäufe in meinen Lieblingssupermärkten (und ich habe viele Lieblingssupermärkte und gehe wirklich gerne aus voller Leidenschaft Lebensmittel einkaufen) immer sehr genossen. Was mich allerdings daran genervt hat, war das Getränkeschleppen und dann das lästige Warten am Pfandautomaten. Nachdem ich beim Kistentragen in den vierten Stock (Altbau!) jedes Mal fast zusammengebrochen wäre, hab ich es irgendwann aufgegeben und bin auf Leitungswasser umgestiegen. Kein lästiges Schleppen mehr, allerdings fiel die Getränkeauswahl dann entsprechend dürftig aus.

Naja, meine Alltagsprobleme sollen hier nicht das Thema sein. Aber genau auf diese Problemchen geht flaschenpost  ein. Kein Tragen von schweren Kisten und keine Pfandrückgabe an langsamen Automaten mehr. Du kannst bequem online bestellen und innerhalb von 120 Minuten werden die Getränke bis vor deine Wohnungstür geliefert.

In letzter Zeit begegnen mir auf dem Weg zur Arbeit oder beim Streifzug durch Köln immer öfter die pink-grünen Transporter von flaschenpost. Sie sausen an mir vorbei und versorgen die durstigen Menschen von Köln mit kühlen Getränken. In unserer Bürogemeinschaft nutzen wir den praktischen Getränkeservice von flaschenpost ebenfalls seit gut einem Jahr.

Gerade in unserem Gemeinschaftsbüro ist das super praktisch. Denn: Niemand muss sich um das lästige Schleppen von Getränken kümmern oder darum, die Kisten dann wieder zum nächsten Pfandautomaten zu karren.

Was vor vier Jahren nur eine Idee war, hat sich mittlerweile zu einem erfolgreichen Start-Up Unternehmen entwickelt. Im November 2014 fiel der Startschuss für flaschenpost in Münster und es hat sich seitdem rasant entwickelt. Allein nach den ersten drei Monaten wurde eine Nachfrage von 30 Tausend Bestellungen generiert und somit selbst die Erwartungen der Gründer übertroffen. Um mit den logistischen Anforderungen hinterher zu kommen, musste eine kurze "Zwangspause" eingelegt werden. Mit neuen Visionen ging es zwei Jahre später dann wieder weiter und das Konzept schwappte auch zu uns ins Kölner Stadtgebiet über.

Mittlerweile beschäftigt flaschenpost in Köln rund 400 Mitarbeiter in der Logistik, doch auch diese fleißigen Helfer können den Durst der Kölner kaum stillen. Es wird seither nach tatkräftiger Unterstützung gesucht, um die Kunden mit Getränken zu beliefern – egal, ob als Aushilfe oder in Vollzeit!

Auch Du kannst Teil der flaschenpost Erfolgsgeschichte und ein Held deiner Stadt werden! Also, wenn du Bock auf ein junges, dynamisches Team hast, Start-Up Luft schnuppern möchtest und gerne Auto fährst, bist du hier genau richtig. Und vielleicht sehen wir uns dann demnächst mal bei uns im Büro, wenn wir wieder großen Durst verspüren :)

- Anzeige -