Neuer Rausweis-Partner: Cinedom - ab sofort unbegrenzt und kostenlos ins Kino gehen!

geschrieben von Janika

Mit dem Rausweis kannst du ab jetzt so oft wie du möchtest ins Kino gehen, und das kostenlos! Wie das geht? Mit unserem neuen Partner: dem Cinedom! Egal, auf was für einen Film du Lust hast: Komödie, Romantik, Action oder auch Horror, im Cinedom kannst du sicher sein, den passenden für dich zu finden. 

„Wir sehen die Kooperation mit Rausgegangen als Möglichkeit, um noch mehr Menschen für den Cinedom zu begeistern und das unabhängig von der Preisfrage. Nutzer des Rausweises haben die Chance monatlich unbegrenzt und kostenlos den Cinedom zu besuchen und einen entspannten Abend zu verbringen“, sagt Cinedom-Geschäftsführer Ralf Schilling zu unserer neuen Kooperation.

 

Der Rausweis ist unser Kultur-Abo für Köln: wir freuen uns, unser monatliches Angebot von über 200 Events aus den kulturellen Sparten Konzert, Theater, Gesprochenes und vieles mehr jetzt auch auf das Kinoerlebnis erweitern zu können. Als Rausweis-Nutzer hast du die Möglichkeit, unbegrenzt coole Veranstaltungen unserer Partner zu besuchen, dafür zahlst du nur einen monatlichen Grundpreis von 39€. Und falls du einen Monat mal nicht so viel Zeit hast, kannst du deinen Rausweis auch pausieren.

Und so funktioniert dein kostenloser Kinobesuch mit dem Rausweis: Dein Rausweis-Ticket entspricht einem Gutschein für ein reguläres Kinoticket. Bei einigen Filmen gibt es einen kleinen Zuschlag von höchstens 3€, der vor Ort berechnet wird. Das gilt für Filme mit Überlänge, 3D Filme, Vorstellungen in den Atmos-Kinos, Logenplätze, VIP-Sitze und elektrische Liegesitze. Eine genaue Auflistung der Zuschläge findest du hier. Sicher dir in deiner Rausgegangen-App ganz einfach deinen Rausweis-Gutschein für deinen Kinobesuch im Cinedom und tausche dein digitales Ticket an der Kasse gegen ein reales für einen Film deiner Wahl ein. Dann ab in den Saal, zurücklehnen, Snacks naschen, und dich von dem Geschehen auf der Leinwand mitreißen lassen.

Da bleibt uns nur zu sagen: Film ab!