Zum Tag der Kunst - Kölner Museen

geschrieben von Sarah

Du hast den Durchblick im Kölner Museums-Dschungel verloren? Dann aufgepasst! Denn passend zum Tag der Kunst haben wir nicht nur unsere 5 Museums-Favoriten für dich herausgesucht, sondern auch eine Liste aller Museen, die du in Köln finden kannst, für dich erstellt. 

 

UNSERE 5 FAVORITEN

Museum Ludwig

In unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof erwartet dich Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Das Museum Ludwig zählt zu den bedeutendsten Kunstmuseen in ganz Europa und beherbergt neben der größten Pop-Art-Sammlung Europas die drittgrößte Picasso Sammlung der Welt. Außerdem findest du hier eine der wichtigsten Sammlungen zum deutschen Expressionismus, Schlüsselwerke der russichen Avantgarde und eine Sammlung zur Geschichte der Fotografie. Auf einer Ausstellungsfläche von rund 8.000 m² werden ca. 70.000 Werke ausgestellt. Bei so vielen Ausstellungsstücken lohnt sich sogar ein doppelter Besuch. Hier findest du Infos zu Führungen, Preisen und Ausstellungen: Museum Ludwig

Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln

Museum für Ostasiatische Kunst

Das Museum für Ostasiatische Kunst ist vielleicht dem einen oder anderen schon beim Faulenzen am Aachener Weiher aufgefallen. Was dich dort erwartet? Kostbare Kunstwerke aus China, Korea und Japan in Form von Gemälden, Skulpturen oder Keramik, sowie Führungen, Workshops, Vorträge, Veranstaltungen zu besonderen Ausstellungen und sogar Spielfilme. Interesse geweckt? Dann besuche die Website des Museums: Museum für Ostasiatische Kunst

Universitätsstraße 100, 50674 Köln

Museum für Angewandte Kunst Köln

Das makk ist das einzige Museum seiner Art in NRW. Hier lernst du alles über Design und europäisches Kunsthandwerk und kannst eine 5000 Jahre zurückreichende Schmucksammlung entdecken. Mit ständig wechselnden Veranstaltungen und Ausstellungen bietet das makk einen Rundgang durch unterschiedliche Epochen und Stile. Außerdem erwartet dich in den Sommermonaten ein tolles Open-Air Kino im Innenhof, in dem alternative Filme gezeigt werden. Wer mehr erfahren will, klickt hier: makk

An der Rechtschule, 50667 Köln

NS-Dokumentationszentrum

Hast du mal die Stolpersteine mit Namen und Geburtsdaten in den Kölner Straßen entdeckt? In diesen Steinen auf den Gehwegen werden Daten der Menschen abgebildet, die während des Nationalsozialismus verfolgt und ermordet wurden. In Zusammenarbeit mit dem Künstler Gunter Deming pflegt das NS-Dokumentationszentrum eine Datenbank der in Köln verlegten Stolpersteine. Im EL-DE-Haus am Appellhofplatz kannst du die konkreten lokalen Ausprägungen der NS-Zeit in Köln aus sehr vielen Perspektiven betrachten. Das Museum erhielt bereits zahlreiche Auszeichnungen und gründete direkt neben dem Museum die Info- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus.

Appellhofpl. 23-25, 50667 Köln

Kölnisches Stadtmuseum

Entdecke die Geschichte KölnsSeit der Gründung im Jahr 1888 sammelt und bewahrt das Kölnische Stadtmuseum Objekte zur Geschichte Kölns vom Mittelalter bis in die Gegenwart, um das reichhaltige historische Erbe der Stadt für heutige und zukünftige Generationen zu erhalten – nicht hinter verschlossenen Türen, sondern aktiv und öffentlich mit Ausstellungen und Vermittlungsangeboten. Zwar ist die Dauerausstellung zurzeit geschlossen. Aber auf der Sonderausstellungsfläche finden Besucher*innen weiterhin spannende Präsentationen, die – ebenso wie die Begleitpublikationen des Hauses – inhaltlichen Anspruch und Unterhaltung im besten Sinne verbinden. Weitere Infos gibt's hier: Kölnisches Stadtmuseum

Zeughausstraße 1-3, 50667 Köln

Das waren aber noch lange nicht alle Museen. Hier gehts weiter mit unserer Liste:

STÄDTISCHE MUSEEN

Wallraf-Richartz-Museum

In den Räumen des Museums befindet sich eine der größten klassischen Gemäldegalerien Deutschlands. Zudem beheimatet es die umfangreichste Sammlung mittelalterlicher Malerei sowie die umfangreichste Sammlung impressionistischer und neoimpressionistischer Kunst in Deutschland! Das Wallraf-Richartz-Museum ist übrigens auch das älteste Museum Kölns.

Rautenstrauch-Joest-Museum

Gehe im Rautenstrauch-Joest-Museum spannenden ethnologischen Fragen auf den Grund. Zum Beispiel: Wie gestalten Menschen zu verschiedenen Zeiten in unterschiedlichen Teilen der Welt ihr Leben? Was verbindet Menschen trotz Unterschiede miteinander?

Museum Schnütgen

Auf den ersten Blick erkennst du das Museum Schnütgen vielleicht gar nicht. Denn die gesamte Ausstellung mit größtenteils mittelalterlichen und einzelnen Stücken aus dem Barock befindet sich in der Kirche St. Cäcilien. 

Römisch-Germanisches Museum

Die Sammlung des Museums schöpft aus dem archäologischen Erbe der Stadt Köln. Highlights der Ausstellung sind die weltweit größte Sammlung römischer Gläser sowie eine Kollektion römischen und frühmittelalterlichen Schmucks. 

Archäologische Zone

Erst 2015 wurde die seit 2007 laufende Ausgrabung auf dem Kölner Rathausplatz beendet. Das Gelände, welches relevante Ausgrabungen für die Römerzeit, die jüdische Geschichte und das Mittelalter hervorbrachte, macht die unter- und überirdische Geschichte für Besucher erlebbar.

KIRCHLICHE MUSEEN

Kolumba

Neben dem Wallraf-Richartz-Museum ist das Kolumba das älteste Museum in ganz Köln. Schwerpunkte der Ausstellung bilden das frühe Christentum, Malerei und Goldschmiedekunst des 11. bis 16. Jahrhunderts

Domschatzkammer Köln

Im ausgebauten historischen Kellergewölbe des Kölner Doms befindet sich die Domschatzkammer, die unter anderem kostbare Reliquiare, liturgische Geräte, Handschriften und Gewänder aufbewahrt und zur Besichtigung ausstellt.

PRIVATE MUSEEN

Duftmuseum im Farina Haus 

Nur wenige Gehminuten vom Kölner Dom entfernt befindet sich das Dufthaus 4711, der Ort, an dem seit 1792 einzigartige und weltbekannte Cologne-Kreationen entstehen.

Technikum der Deutz AG

Wie genau funktioniert eigentlich ein Motor? Diese und viele weitere spannende Fragen werden dir im Motoren-Museum in Deutz beantwortet.

SK Stiftung Kultur

Als fester Bestandteil des Kölner Kulturangebots widmet sich die SK Stiftung Kultur neben zahlreichen anderen Projekten, der Ausstellung von photographischen Sammlungen und führt das Deutsche Tanzarchiv und die Akademie für Kölsche Sprache.

Käthe Kollwitz Museum

Neben der weltweit umfangreichsten Sammlung von Werken der Künstlerin Käthe Kollwitz, findest du am Kölner Neumarkt ansässigen Museum ständig wechselnde monographische Sonderausstellungen. Seit 2006 werden neben Gemälden auch Photographien ausgestellt.

Geldgeschichtliches Museum

Die Kreissparkasse Köln war das erste Geldinstitut in Deutschland und besitzt seit den 30er Jahren eine Sparbüchsensammlung, die du in den Kassenhallen am Neumarkt besuchen und bewundern kannst.

Rheinische Industriebahn-Museum

In diesem Museum kannst du einfach Platz nehmen und die Fahrt genießen. Mit einem Sonderzug werden alle befahrbaren Streckenabschnitte der Sülztalbahn abgefahren, während du spannende Geschichten zur Strecke erfährst (und den angebotenen Kuchen oder Kartoffelsalat naschst ;)).

Obstmuseum Gut Leidenhausen

Klassische Museumsluft schnupperst du hier auf jeden Fall nicht. Auf eigene Faust kannst du dich auf die Obstwiese begeben und durch die gepflanzten Obstbäume führen lassen. Hier findest du ehemals im Rheinland heimische Obstsorten und kannst sie mit den heutigen, kultivierten Sorten vergleichen - Apfel, Pflaume, Kirsche, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Kölner Karnevalsmuseum

Köln ohne Karneval? Niemals! Klar, dass es hier also auch ein Museum zu Ehren der 5. Jahreszeit gibt. Erfahre mehr zu Daten und Fakten, Hintergründen und Geschichte an zahlreichen Exponaten und Multimedia Spots.

Schokoladenmuseum

Wer denkt, man kommt nur in dieses Museum, um Schokolade zu essen, der täuscht sich. Das Schokoladenmuseum bietet die weltweit umfangreichste Darstellung der Geschichte und Gegenwart der Schokolade inklusive Besuch der tropischen Umgebung der Kakaopflanze.

Straßenbahn-Museum Thielenbruch

Im Straßenbahnmuseum werden dir sofort die über 20 historischen Straßenbahnfahrzeuge, die auf einer Fläche von über 2500 Quadratmeter ausgestellt werden, in den Blick fallen. 

Deutsches Sport & Olympia Museum

Der Sport lebt von der Ausübung und seinen Sportlern. Neben der spannenden Entstehungsgeschichte vieler Sportarten, Hintergrundinformationen zu einzelnen Sportlern und Sportgeräten aus der antike bis heute, kannst du jede Menge Sportarten selbst ausprobieren. Vom Fußballplatz auf dem Dach hast du einen wundervollen Blick auf den Rhein.

RadioMuseum

Hier erhältst du Einblick in die historische Entwicklung des Rundfunks und bekommst mehr als 300 restaurierte Ausstellungsstücke rund ums Radio zu sehen. 

Weinmuseum

Nicht nur für Weinliebhaber ist dieses Museum einen Ausflug wert. Du kannst alles über die Geschichte und die Herstellung von Wein lernen und natürlich auch probieren.

Kölner Festungsmuseum

Die preußische Festungsmauer, die letzte erhaltene Klappbrücke in Deutschland, den Skulpturenpark und viele weitere spannende Dinge findest du im Kölner Festungsmuseum. 

Odysseum

Hier findest du die richtige Bühne, auf der sich dein inneres Kind austoben kann. An 150 Erlebnisstationen für unterschiedliche Altersstufen kannst du dich verschiedenen Themenbereichen der Wissenschaft und Forschung widmen.

Spielzeugmuseum

Das Spielzeugmuseum ist keinesfalls nur für Kinder. Hier kannst du Spielzeugsammlungen aus den letzten 200 Jahren bestaunen.

Museum der Puppengeschichte

In einem schmalen Wohn- und Geschäftshaus in der Kölner Innenstadt bekommst du liebevoll gestaltete Puppen unterschiedlicher Herkunft und Entstehungszeit zu sehen. Kleiner Tipp von uns: Wenn du nachmittags vorbei gehst, bekommst du eine Führung von der Chefin höchst persönlich und kannst dir alles zu den Puppen erzählen lassen.

Nippes-Museum für Jugendhilfe und Schulen

Das Museum ist eine offene Einrichtung für politische Bildung, Jugendsozialarbeit und Integration, in dessen Rahmen Aktionen und Projekte durchgeführt werden. Die Ergebnisse dieser Projekte kannst du in zahlreichen Ausstellungen begutachten.

Poller Heimatmuseum

Aus der Heimatliebe zu Poll entstand das Museum, in dem du heute Artefakte aus dem historischen Poll besichtigen kannst.

Senfmühle

In Köln gibt es ein Museum, in dem man sich über die Geschichte und die Herstellung von Senf informieren kann. Natürlich bietet das dazugehörige Geschäft jede Menge feinster Köstlichkeiten aus der Kaltpresse an, die kostenlos probiert werden dürfen.

UNREGELMÄßIG GEÖFFNETE MUSEEN

Museum für Gedankenloses

In diesem Museum kannst du Gegenstände ansehen, die in einem Zustand der Gedankenlosigkeit hergestellt wurden, wie z.b. Telefonkritzeleien und verbogene Büroklammern. Das Museum entstand aus einem Kunstprojekt der Künstler Martin Kätelhön und Thomas Schneider und beheimatete beispielsweise auch eine Ausstellung zu handgeschriebenen Einkaufszetteln. 

Feuerwehrmuseum

Die feuerwehrtechnische Entwicklung ist in diesem Museum in vielen eindrucksvollen Exponaten bis in die Moderne dokumentiert. Das älteste Gerät der Sammlung stammt aus dem 16. Jahrhundert.

Feuerzeugmuseum

Im Feuerzeug-Museum gibt es viele Besonderheiten und Schätze rund um das Thema Feuerzeug zu bestaunen. Da das Museum zu unregelmäßigen Zeiten geöffnet hat, lohnt es sich, vorher anzurufen: 02203 34752.

Wie du siehst hat die Kölner Museumslandschaft einiges zu bieten. Jetzt, wo du einen Überblick über alle Museen in Köln hast, steht einem Museumsbesuch doch nichts mehr im Wege. Besonders an regnerischen Tagen eine spannende und abwechslungsreiche Aktivität.

Noch ein letzter Tipp zum Schluss: Jeden ersten Donnerstag im Monat erhältst du als Kölner in die ständigen Sammlungen der städtischen Museen freien Eintritt - als Eintrittskarte reicht dein Personalausweis.