Auf der Eröffnung des Olympus Perspective Playground mit veränderter Perspektive

geschrieben von Oksana

Hallo zusammen,

Zunächst einmal eine kurze Erklärung, was das eigentlich für ein Event ist und was du dort machen kannst: die Veranstalter haben, in Zusammenarbeit mit einigen Künstlern, verschiedene Installationen auf dem Gelände des Carlswerks in Mülheim aufgebaut. Am Eingang kannst du dir aus einer Auswahl von wirklich hochwertigen Kameras eine ausleihen – wer sich mit den Themen Kameras und Fotografie auskennt, wird nicht enttäuscht werden, denn die Auswahl ist groß. Damit kannst du dann alles, was dir ins Auge fällt, festhalten. Eine besonders nette Geste ist für mich, dass jeder die Speicherkarte mit seinen Aufnahmen am Ende geschenkt bekommt. Den Künstlern und den Veranstaltern geht es vor allem darum, die eigene Perspektive bewusst zu verändern; etwas sehen, was man nur bei genauerer Betrachtung sieht und sich für den Moment Zeit zu nehmen.

Nun, bei mir hat es jedenfalls definitiv funktioniert und mich teilweise umgehauen! Und weil Bilder oft mehr sagen als 1000 Worte und ihr so einen besseren Eindruck bekommt, zeige ich euch ein paar meiner Aufnahmen:

Das Carlswerk ist als Location wirklich gut geeignet; die ausgesuchte Halle unterstützt die Stimmung von Weitläufigkeit und Entdeckungslust perfekt. Als ich reinkam, hatte ich sofort das Gefühl, dass hier etwas Spannendes passieren wird und ich an diesem Abend viel Neues sehen werde. In jedem Winkel verstecken sich große und kleine Dinge und bei jeder einzelnen Installation habe ich Zeit verbracht und mich riesig darüber gefreut, was es alles zu sehen gibt. Eigentlich wie ein kleines Kind, das die Welt entdeckt.