Rausgegangen fragt Rasga Rasga

von Sarah

Rasga Rasga kommt in neuem Gewand um die Ecke. Neben der brandneuen Single MONOTONIE, haben wir auch ein neues Gesicht auf dem Bandfoto entdeckt. Daria ist die neue Sängerin der Truppe und bringt nebem frischem Wind auch einen neuen Sound in die Musik. Wir haben Daria & Gregor mal ein paar Fragen gestellt, aber lies einfach am besten selbst.

 

Glückwunsch zur neuen Single! Was hat euch dazu inspiriert? 

Wir hatten das Gefühl, dass jeder Tag im Winter gleich war – und vor allem gleich grau – und deshalb haben wir einen Song über die Sehnsucht nach Abwechslung geschrieben. 

 

Wie würdet ihr eure Musik in drei Worten beschreiben?

Energetisch, sehnsuchtsvoll, bunt.

 

Wie habt ihr als Band die Pandemie-Monate erlebt?

Erstmal war es für uns ziemlich mies, dass alle Konzerte ausgefallen sind. Konzerte sind für uns MusikerInnen nicht nur finanziell sondern auch emotional total wichtig. 

Dann haben wir uns im Proberaum eingeschlossen und die freie Zeit genutzt um neue Songs zu schreiben.

 

Hat sich dadurch was in eurer Musik verändert?

Also wir glauben nicht, dass unsere Songs per se trauriger geworden sind, wir wollen weiterhin positive Live-Energie und Freude versprühen, aber wir haben eine neue Stimme und eine neue Stimme verändert natürlich auch den Klang. 

 

Worauf freut ihr euch in diesem Jahr am meisten?

Wir haben für Herbst eine Tour geplant und wir hoffen dass die Tour stattfindet. Ich freu‘ mich auf alles was damit zusammenhängt: Im Tourbus sitzen, neue Gesichter sehen, völlig übermüdet sein und vor allem mal wieder vor einem Konzert richtig aufgeregt zu sein. 

 

Was wünscht ihr euch für die Musikbranche post Corona?

Wir wünschen uns ein Aufblühen mit mehr Diversität und Offenheit und mit mehr Frauen im Musikbusiness. Also liebe Eltern, schickt doch eure Töchter zum Beispiel mal zum Bassunterricht – das ist nämlich echt ein verdammt cooles Instrument ;)

 

Erzählt uns von eurem besten Konzert Erlebnis.

Bei einem Konzert von uns ist der Strom auf der Bühne ausgefallen und das Publikum hat dann angefangen, den Song im Dunkeln weiter zu singen. Das hat uns total mitgerissen und auch den Vibe des ganzen Konzertes verändert.

 

Rasga Rasga sind pure Energie. Sechs musikalische Grenzgänger*innen, zwölf Instrumente, vier Sprachen und ein Feuerwerk aus Emotionen. Wenn du die Band mal live erleben willst, dann schau doch mal auf die Website, denn die nächste Tour wird hoffentlich im Herbst stattfinden und bis dahin - hau dein Geld für Merch oder Platten raus.

Und hier findest du den neuen Song der Band: