Dein ultimativer Weihnachtsgeschenke-Guide

geschrieben von Dina

Jedes Jahr stellt sich aufs Neue die Frage: Was verschenke ich zu Weihnachten? Und dabei macht es keinen Unterschied, dass Heiligabend jedes Jahr am 24. Dezember stattfindet und man ja eigentlich genügend Zeit hätte, sich etwas zu überlegen. Für mich kommt es immer etwas überraschend und nicht selten werden die letzten Päckchen erst kurz vorher zusammengesucht. Und spätestens dann ist das alljährliche Weihnachtschaos und der Stress vorprogrammiert.


Damit es dieses Jahr etwas entspannter zugeht und du tatsächlich besinnlich die Weihnachtszeit genießen kannst, haben wir dir den ultimativen Weihnachtsgeschenke-Guide zusammengestellt. Die besten Läden zum Stöbern, tolle Workshops für individuelle Mitbringsel und Produkte “Made in Köln”.


MADE IN COLOGNE
Du wohnst in Köln und bist stolz ein Teil dieser Stadt zu sein. Warum also nicht ein kleines Stück von Köln verschenken und anderen damit eine Freude machen? Das Köln kreativ ist, merkst du spätestens, wenn du eine Runde durch Ehrenfeld drehst und dir die ganze Street Art anschaust. Die vielen Startups und Labels machen es zu einem besonderen und inspirierenden Ort.


Wie wäre es mit Bohnen für eine heiße Tasse Kaffee? Der beliebte Wachmacher hat natürlich auch in der Domstadt viele Fans, weshalb wir dir vier lokale Röstereien ans Herz legen möchten. Die Kölner Kaffemanufaktur und die Schamong Kaffeerösterei, die übrigens die älteste Rösterei Kölns ist, haben wir zusammen mit Recup besucht. In den Blogbeiträgen (Kaffeemanufaktur, Schamong) findest du detailliertere Infos. Aber auch Heilandt und Jackson sind lokale Röstereien, die ihr Handwerk verstehen.
Probier dich doch einmal durch!

Tipps für Morgen, Partys, Flohmärkte, Theater, Kinoprogramm und noch mehr?

Rausgegangen App laden!

Etwas ausgefallener wird es beim nächsten Tipp: Produkte aus alten Feuerwehrschläuchen. Das Label Feuerwear hat Martin Klüseler 2006 in der Kölner Südstadt gegründet. Nachhaltigkeit wird hier durch das Recycling alter Schläuche groß geschrieben. Der Rucksack ist mir hierbei besonders ins Auge gestochen. Durch das Material ist er super robust und dieses Modell hier sogar ganz einfach größenverstellbar. Neben Rucksäcken findest du im Onlineshop aber auch noch andere Taschen, Portemonnaies, Handy- und Tablethüllen. Zugegeben ist dieser Tipp nichts für all die, die etwas filigranes, leichtes suchen. Eine tolles Konzept steckt aber in jedem Fall dahinter und für all diejenigen, die als Kind den Traumberuf Feuerwehrmann hatten, bestimmt eine tolle Idee.
Hier geht's zum Onlineshop.

DEKORATION UND EINRICHTUNG
Schöne Kunstwerke für die Wände sind doch immer ein besonderes Geschenk, das fast jedem gefällt. Schau mal bei Farina Kuklinski vorbei. Ihre Aquarelle strahlen eine positive Naivität aus und bilden häufig florale Muster und Tiere ab. Neben den Bildern gibt es auch saisonale Karten, zum Beispiel passend für Weihnachten.
Eine gewisse Leichtigkeit zu vermitteln ist ihr Ziel, sie will beim Zeichnen nicht viel nachdenken oder die Designs vielfach ausbessern. Und das siehst du!

Wenn du nun noch mehr schöne Drucke verschenken willst, kann ich dir noch die Webseiten junique und Schee empfehlen. Hier bekommst du eine große Auswahl an tollen Prints zum Verschönern deiner Wohnung. Schee findest du auch offline im Belgischen Viertel, wo du dir eine Menge der Prints vor Ort anschauen kannst. PS: Hier gibt’s es auch viele andere Möbel und Produkte, die zauberhaft aussehen! Eine Highlight-Liste mit Interieur-Shops, die sich auch prima für Geschenke eignen, findest du hier.

LAST MINUTE
Ob beabsichtigt oder nicht, die Zeit vergeht in der Weihnachtszeit gefühlt doppelt so schnell. Und wenn plötzlich noch Freunde vorbeischauen, nützt einem auch die gute Planung nicht viel. Spontan muss ein Geschenk her, was im besten Fall kein Gutschein von der Supermarktkasse ist.

Die Ölmühle Solling ist eine seit 22 Jahren bestehende Familienmanufaktur, die für hochwertige Produkte in bester Bio-Qualität, für Nachhaltigkeit und soziale Fairness steht. Wie der Name schon verrät, gibt es hier eine große Auswahl an Ölen, aber auch Seifen, Kosmetik und verschiedene Mehle. Die Öle werden aus klassischen, aber auch außergewöhnlichen Saaten und Nüssen schonend im Kaltpressverfahren hergestellt. So enthalten sie noch sehr viele Vitamine, sind äußerst gesund und vielfältig einsetzbar. Wenn ein Öl besonders vielversprechend klingt, kannst du es vor Ort auch probieren. Mit einer Auswahl an über 70 Ölen und weiteren Produkten, verlässt du den Laden bestimmt mit dem ein oder anderen Mitbringsel.
Besuch das Geschäft vor Ort oder verschaff dir online einen Überblick.

DIY
Früher war es einfacher mit den Weihnachtsgeschenken. Ein Bild malen, etwas basteln und schon waren alle zufrieden. Warum also damit aufhören? Natürlich sollst du jetzt nicht deine alten Bastelbücher vom Speicher kramen, aber selbst gemachte Geschenke werden immer besonders wertgeschätzt. Vielleicht weil der/die Beschenkte weiß, dass du Zeit investiert hast und es auch immer individueller sein wird, als ein Produkt von der Stange zu kaufen.

Im neu eröffneten Jean&Len findest du Haar- und Pflegeprodukte “ohne Gedöns”. Die Gründer sind der Meinung, dass Parabene, Zusatzstoffe und Silikone nicht auf Haut und Haar gehören. Zusätzlich sind alle Produkte zu 100% vegan. Das Highlight ist aber die Parfum-Manufaktur, wofür du wunderbar Gutscheine verschenken kannst. Dort kannst dir deinen ganz eigenen Duft aus 36 verschiedenen Düften zusammenstellen. Der Clue: In den Düften ist ein Stoff enthalten, der sich beim Auftragen mit dem Körpergeruch verbindet und somit bei jedem anders riecht. Ein echt besonderes Geschenk oder? Oder du verschenkst einfach eine der Duftkerzen aus der hauseigenen Manufaktur.
Besuch den Laden oder stöber schon einmal im Onlineshop.

Bild: Stefan Straeter

Naturkosmetik selber machen - hochwertige Pflegeprodukte schön und gut, aber du möchtest die Inhaltsstoffe aussprechen können? Wir haben einen tollen Workshop für dich rausgesucht, in dem du Naturkosmetik selbst herstellen kannst. Die Produkte, die hier entstehen, eignen sich danach bestens als Weihnachtsgeschenke! Oder du verschenkst einfach direkt den Workshop (es gibt auch Termine im nächsten Jahr!) - das geht natürlich auch und macht gleich doppelt Spaß. In heimliger Atmosphäre am Hansaplatz stellst du mit wenigen, aber hochwertigen Rohstoffen minimalistische und herrlich duftende Pfelgeprodukte, wie Bodypeeling oder Deo-Creme her.
Infos zum Workshop am 9., 12. und 16. Dezember findest du hier, die Anmeldung funktioniert über Facebook.

Weiter geht's im Sinne der Nachhaltigkeit. Readymade hat das Prinzip des Leihens statt Kaufens für sich entdeckt. Hier kannst du dir Designmöbel kaufen, bzw. in Fall von Weihnachten verschenken. Du mietest dir eine Couch, ein Bett, einen Schrank und gibt’s dann alles nach einem Jahr wieder zurück. Wenn dir die Sachen so gut gefallen, dass du sie behalten willst, kannst du das natürlich auch tun. Die bereits gezahlte “Miete” wird dann vom Kaufpreis abgezogen. Besonders praktisch für alle, die oft umziehen oder sich stiltechnisch nicht festlegen wollen.
Träum schon einmal von deinen neuen Möbeln; eine Übersicht der Produkte findest du hier.

Zum Schluss noch ein Hinweis zum Perfektionieren deiner Weihnachtskarten. Bei Ortloff findet am 8.12.18 ein Workshop zu den Basics der Aquarell-Malerei statt. Hübsche Namensschilder an den Päckchen oder Weihnachtspost an entfernte Verwandte sind damit kein Problem mehr. Für die Veranstaltung gibt es von Moleskine ein Watercolour-Notizbuch geschenkt, welches im Workshop weihnachtlich gestaltet wird. 
Hier
 kannst du dich kostenlos anmelden.