FOTO: © Arno Declair

Hool

ah_stage kinder & jugend

Das sagt der/die Veranstalter:in:

"Du hast deine Familie, dein Haus, deinen scheißweißen Gartenzaun. Ihr alle habt irgendwas, worauf ihr euch am Ende des Tages freuen könnt ... Ich habe null, ich forme mit den Fingern einen Kreis, nichts. Das hier habe ich. Mehr nicht. Ich beschwer mich nicht darüber. Und weißt du, warum? Weil ich für das hier lebe. Weil ich dafür einstehe und dazu stehe."

Es geht um Heiko und seine Blutsbrüder. Um einen, der sich durchschlägt, für das, was ihm alles ist: Hannover 96, seine Jungs, die Hooligans, ihr Mythos. Heiko lebt für ihre Matches, die dritte Halbzeit nach dem Spiel mit klaren Regeln: keine Waffen und wer am Boden liegt, ist tabu. Mit unbändigem Zorn führt er einen Kampf, der letztlich Selbstzweck bleibt. Was, wenn ein Mensch zwei Familien hat? Die, in die er schicksalhaft hineingeboren wird, und die, für die er sich entscheidet.

Philipp Winkler findet in seinem harten und gefühlvollen Debütroman einen lakonischen Ton, der unter die Haut geht und gibt denjenigen eine Stimme, die keine haben.

Location

Deutsches Theater Berlin
Schumannstr. 13 a
10117 Berlin

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!