Roomservice XXI - Theatrale Erlebnisräume

Theater Web_Tx

ROOM SERVICE macht Schluss mit Theater als selbstverständlich wahrgenommener Dienstleistung. Erster Spielort war das stillgelegte Umspannwerk Annostraße, dessen Räume hinter ihrer monotonen Anordnung verblüffende Entdeckungen erlaubten. ROOM SERVICE bringt dieselbe Energie nun ins Kunsthaus Rhenania.

„Zu Beginn des Abends bekommt jeder Zuschauer eine Laufkarte, die ihm die Reihenfolge der zu besuchenden Stockwerke vorgibt, nicht aber die Wahl des Raumes. Gefragt ist hier also Entscheidungsfreude …“ (Kölnische Rundschau)

25 Künstler*innen laden den Bau mit neuer Spannung zu einem vibrierenden Performance-Körper auf, der theatrale, musikalische, tänzerische, akustische, sensorische und visuelle Erlebnisräume bietet.

Aufgrund der Corona-Pandemie finden alle Vorstellungen unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes statt. Dies beinhaltet unter anderem, dass nur DIE HÄLFTE DER ÜBLICHEN ZUSCHAUERZAHL teilnehmen kann. Buchungen sind nur online möglich. Die Tickets sind schnell vergriffen – frühzeitig sichern!

Infos und wie Sie uns außerdem unterstützen können unter: bodyincrisis.com

„Ein ROOM SERVICE, bei dem Theater zur intelligenten Verführung wird“ (Kölnische Rundschau)

„Jeder ist frei, sich zu entscheiden. Doch wenn an dieser Stelle eine Entscheidung vorweggenommen werden darf, dann diese: Unbedingt hingehen!“ (Kölner Stadt-Anzeiger)

Dank an die Künstler*innen für ihre Ateliers: Angie Hiesl, Barbara Deussen-Applestein, André Jolles, Sergej Sperling, Alex Mora, Bernd Arnold, Gregor Zootzky

Tickets: https://t.rausgegangen.de/tickets/eventshop/roomservice-xxi

Das sagt der/die Veranstalter:in:

ROOM SERVICE macht Schluss mit Theater als selbstverständlich
wahrgenommener Dienstleistung. Erster Spielort war das stillgelegte Umspannwerk
Annostraße, dessen Räume hinter ihrer monotonen Anordnung verblüffende
Entdeckungen erlaubten. ROOM SERVICE bringt dieselbe Energie nun ins
Kunsthaus Rhenania.
„Zu Beginn des Abends bekommt jeder Zuschauer eine Laufkarte, die ihm die
Reihenfolge der zu besuchenden Stockwerke vorgibt, nicht aber die Wahl des
Raumes. Gefragt ist hier also Entscheidungsfreude …“ (Kölnische Rundschau)
25 Künstler*innen laden den Bau mit neuer Spannung zu einem vibrierenden
Performance-Körper auf, der theatrale, musikalische, tänzerische, akustische,
sensorische & visuelle Erlebnisräume bietet.

Aufgrund der Corona-Pandemie finden alle Vorstellungen unter Einhaltung eines
Hygienekonzeptes statt. Dies beinhaltet unter anderem, dass nur DIE HÄLFTE DER
ÜBLICHEN ZUSCHAUERZAHL

teilnehmen kann. Buchungen sind nur online möglich. Die Tickets sind schnell
vergriffen – frühzeitig sichern!
Infos und wie Sie uns außerdem unterstützen können unter:
bodyincrisis.com

„Ein ROOM SERVICE, bei dem Theater zur intelligenten Verführung wird“ (Kölnische
Rundschau)
„Jeder ist frei, sich zu entscheiden. Doch wenn an dieser Stelle eine Entscheidung
vorweggenommen werden darf, dann diese: Unbedingt hingehen!“
(Kölner Stadt-Anzeiger)

Dank an die Künstler*innen für ihre Ateliers:
Angie Hiesl, Barbara Deussen-Applestein, André Jolles, Sergej Sperling, Alex Mora,
Bernd Arnold, Gregor Zootzky
In Kooperation mit:
[LOGOS]

 

Donnerstag 18.11.2021
Freitag 19.11.2021
Samstag 20.11.2021
Sonntag 21.11.2021


Vorstellungsbeginn:
Do. – Sa. 18.30 & 21.00 Uhr
So. 17:30 & 20:00 Uhr

Location

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Köln!

Weitere Tipps