• Frederike Bohr präsentiert: Von Mitläufern und Widerstand

Musik Art

„Von Mitläufern und Widerstand – zeitlos in der Klimakrise“ fragt danach, was es zur Zeit Rio Reisers hieß, politisch aktiv zu sein – und was es heute bedeutet.

„Von Mitläufern und Widerstand“ erzählt von Protestbewegungen gestern und heute: Was sind die Gemeinsamkeiten der 68er-Bewegung und von Fridays for Future, wo sind die Unterschiede? Rio Reiser geht in den Dialog mit einer Klimaschützerin unserer Zeit, und es wird deutlich: Auch wenn der Protestsong „Macht kaputt was euch kaputt macht“ schon vor fünfzig Jahren erschienen ist – er ist höchst aktuell!

Frederike Bohr inszeniert eine musikalische Performance, die auf O-Tönen Rio Reisers basiert – aus Interviews, Tagebucheinträgen und seinem Buch. Die historische Ebene verknüpft sie mit der aktuellen und zeigt: Politik, Werte und Lebensstile wurden und werden verhandelt. Junge Menschen setzen einer alten Ordnung neue Ideen entgegen. Sie wollen mitreden, gehört und ernst genommen werden, die aktuelle Situation mitbestimmen und wachrütteln. Die Protestierenden in den Siebzigerjahren agierten lauthals und wortstark. Fünfzig Jahre später ruft Fridays for future als globale Bewegung zu Klimastreiks auf und nutzt die sozialen Medien zur Selbstdarstellung. Große Bewegungen damals wie heute! In „Von Mitläufern und Widerstand“ treten sie in den Dialog.
„Wir haben nichts zu verlieren außer unserer Angst, es ist unsere Zukunft, unser Land. Gib mir deine Liebe, gib mir deine Hand.“ (Der Traum ist aus/ Ton Steine Scherben).

Location

atelier mobile - travelin' theatre an den Poller Wiesen, Open-Air-Spielstätte am Weidenweg auf Höhe des Ruder- und Tennis-Klubs Germania e. V., Alfred-Schütte-Allee 165, 51105 Köln

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Köln!

Weitere Tipps