FOTO: © Pau Barrena

#4: Abolitionismus

Gesprochenes Tanz Dialog & Lesung Konzert

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Der Performance-Space “zero point” wurde Anfang 2022 von Meg Stuart, Descha Daemgen und Abraham Hurtado als Ort experimenteller künstlerischer Zusammenkünfte in Berlin Kreuzberg gegründet. Im November wird “zero point” für drei Tage das HAU3 bespielen. In einem traumartigen, sich immer wieder auflösenden und neuformierenden Erfahrungsraum entfalten sich Klang- und Filmlandschaften, in welchen das Publikum und die geladenen Künstler*in­nen in einem Zeitraum von drei Stunden eine neue Gemeinschaft entstehen lassen und den Akt des Teilens zelebrieren. Klänge vereinen sich zu Chören und gespenstische Landschaften verfestigen sich zu energetischen Strukturen. Diverse Konzerte, Diskussionen und mediative Praktiken werden die Imagination über alternative Zukünfte beflügeln, um so einen gemeinsamen Weg zu skizzieren, der zu neuen Formen des kollektiven Handelns und des Miteinanders aufruft.                                                                                                                                                  

Location

HAU - Hebbel am Ufer
Stresemannstr. 29
10963 Berlin

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin