918 NIGHTS

Film

Das sagt der/die Veranstalter:in:

„Die politischen Angelegenheiten standen über den persönlichen” erzählt Arantza Santesteban von ihrer Zeit im Gefängnis – doch statt den Weg der Heldin zu gehen, lässt sie die baskische Freiheitskämpferin von 2007 links liegen und konzentriert sich auf Mikrodetails ihrer Erinnerung: eintönige Runden im Hof, zehn mal links, zehn mal rechts, das soll die Knie gleich belasten. Der Diskurs der Genossinnen, Schwimmwettkämpfe, Sex. Rasha, eine Insassin, die verrückt wird. Fragmentarisch legt Arantza Zeugnis ab, als Chronistin ihrer eigenen Erfahrung, die sie Schicht für Schicht offenlegt. Sie entsagt einer Identität, die im Baskenland geachtet und belohnt wird und macht sich auf die Suche nach sich selbst.  Einmalig. Ungewöhnlich. Spannend. Elena Álvarez Lutz

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Köln!