FOTO: © Luisa Bäde

AGENDA

Theater Theater Sommerblut2022 Feste & Festival

Das sagt der/die Veranstalter:in:

 

AGENDA ist ein partizipatives Theaterstück, das teils in engen Räumlichkeiten stattfindet. Leider müssen wir Sie darauf hinweisen, dass der Zugang in das 4. OG nicht barrierefrei ist, da der Fahrstuhl nur in das 3. Obergeschoss fährt. Es gibt u.a. Inhalte, die rassistische und klassistische Diskriminierung betreffen. Aufgrund der engen Räumlichkeiten besteht Maskenpflicht. Hinweis für Epileptiker*innen: Vorstellung beinhaltet flackernde Lichtgestaltung. Anschauen auf eigene Verantwortung.

Agenda. Adieu Arbeitsalltag!

Darum geht‘s

Sie haben genug von dieser Welt? Katastrophen und gesellschaftliche Spaltung lassen Sie verzweifeln? Besuchen Sie die Welt von AGENDA! Bewerben Sie sich jetzt! Wir geben Ihnen alles, was Sie brauchen – ein funktionierendes System und einen Sinn – und das bei gleichen Chancen für alle!

Die Bürokratie ist ein Organismus und der Markt heilig. Zusammen sorgen sie für Gerechtigkeit und regeln unsere Gesellschaft. Menschen werden an ihrer Leistung gemessen, ein gemeinsames Ziel erschafft eine Gemeinschaft: Ein besseres Leben durch stetiges Wachstum.

Darum musst du rein

Die Stückentwicklung AGENDA holt echte Geschichten in das Theater und das Theater von der Bühne. In einer Kölner Büroetage zeigt das Ensemble2030 des Theater der Keller, was Teilhabe bedeutet, dass Arbeit an sich kein Lebenssinn ist und dass Menschen nicht in Aktenordner passen.

Tagesordnungspunkt 1: Mehr Spiel, weniger Arbeit.

 

Welche Barrieren es nicht gibt

Am 9.5.22 bieten wir um 19 Uhr eine Touch-Tour an. An diesem Tag wird die Aufführung auch durch eine Audiodeskription begleitet und in Leichte Sprache übersetzt.

Am 21.5.22 bieten wir eine Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache an.

Für den 9.5.22 und den 21.5.22 gibt es streng limitierte Barrierefreiheitstickets für die verschiedenen Unterstützungsbedarfe.

Wenn das Merkzeichen „B“ im Behindertenausweis vermerkt ist, kann dich eine Person zu freiem Eintritt begleiten. Um ein Ticket für die Begleitperson zu erhalten, melde dich bitte bei unserer Inklusionsbeauftragten Franzi per E-Mail: franziska.lammers@sommerblut.de

 

Wir bieten ermäßigte Tickets für viele unterschiedliche Gruppen und Menschen

  • Schüler:innen, Studierende, Azubis und Freiwilligendienstleistende
  • Menschen mit Nachweis über eine Behinderung
  • Menschen, die Hartz IV oder andere Bezüge und soziale Hilfen erhalten 

Solltest Du dir unsicher sein, ob Du in eine dieser Kategorien fällst, schicke uns einfach eine E-Mail und frag nach. Wir möchten Sommerblut für alle Menschen so zugänglich wie möglich gestalten.

 

Weitere Informationen findest du auf unserer Website www.sommerblut.de.

Location

Subbelrather Straße
Subbelrather Straße 13
50672 Köln

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Köln!

Weitere Tipps für Köln