FOTO: © Flamingo Reflection, 2018 © Anastasia Samoylova

Anastasia Samoylova . Floridas

TAGESTIPP Ausstellung Fotografie Ausstellung Photography Exhibition Anastasia Samoylova Floridas

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Dort, wo Strände und Palmen das öffentliche Image prägen, wo sich pinke Flamingos vor bunten Häuserfronten tummeln und Alligatoren in Pools verirren, kratzt Anastasia Samoylova (*1984, UdSSR) an der schillernden Fassade eines amerikanischen Traums. In ihrem fotografischen Road Trip zeigt Samoylova den Sunshine State Florida als eine flirrende Fantasie und subtropische Dystopie, die durch ihre tiefe politische Spaltung ebenso gezeichnet ist wie durch die Auswirkungen der Klimakrise. Vor dem Hintergrund dieser Dichotomie von inszenierter Wahrnehmung und Realität setzt Samoylova in ihrer künstlerischen Praxis Strategien der kommerziellen Fotografie ein, um sich mit Themen wie Umweltschutz, Konsum und dem Pittoresken zu beschäftigen. Als Fotokünstlerin der Gegenwart haucht sie dem typisch amerikanischen Genre der Roadtrip-Fotografie neues Leben ein und setzt dem traditionell männlich geprägten Amerikabild eine weibliche Sicht entgegen. 

Mit ihren bunt-schillernden, collageartigen Wirklichkeitsausschnitten transportiert sie die seinerzeit als vulgär empfundene Farbigkeit der New Color Photography in die Jetzt-Zeit. Parallel zur großen Retrospektive des Pioniers der Farbfotografie, William Eggleston, präsentiert C/O Berlin Anastasia Samoylova . Floridas vom 28. Januar bis zum 4. Mai 2023 und widmet dem Projekt damit kurz nach Erscheinen der dazugehörigen Monografie im Steidl Verlag die erste institutionelle Einzelausstellung der Künstlerin in Deutschland. 

+++

Anastasia Samoylova (b. 1984 in USSR) scratches the flamboyant surface of an American dream in a place where the public image is characterized by beaches and palm trees, where pink flamingos romp in front of colorful buildings and alligators find their way into pools. On her photographic road trip through Florida, Samoylova shows the Sunshine State as a shimmering fantasy and subtropical dystopia that is equally marked by its deep political divide and by the impact of the climate crisis. Against the background of this dichotomy of staged perception and reality, Samoylova employs strategies of commercial photography in her artistic practice to investigate topics such as environmental protection, consumerism, and the picturesque. As a photo artist of the present, she breathes new life into the typically American genre of road trip photography and imposes a female perspective on the genre’s predominantly male view of America. With her colorful, collage-like details of reality, she transports the colorfulness of New Color Photography, which was once considered vulgar, into the present.

Shown concurrently with the major retrospective of the work of color photography pioneer William Eggleston, C/O Berlin will present Anastasia Samoylova . Floridas from January 28 to May 4, 2023. Following the publication of her recent monograph on the subject by Steidl, this is the artist’s first institutional solo exhibition in Germany.  

Location

C/O Berlin
Hardenbergstraße 22–24
10623 Berlin

Organizer

C/O Berlin
Hardenbergstraße 22–24
10623 Berlin

Weitere Termine von Anastasia Samoylova . Floridas

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin