FOTO: © Martina Menegon

Ausstellungseröffnung "Copy Me!" mit Stephan Dybus und Martina Menegon

TAGESTIPP Ausstellung Kunst Unterhaltung Wochenendtipp

Das sagt der/die Veranstalter:in:

In der Ausstellung "Copy Me!" zeigen wir digitale Arbeiten von Stephan Dybus und Martina Menegon, die in unterschiedlicher Form digitale Identitätsbilder entwickeln.

Stephan Dybus Arbeiten beschäftigen sich mit menschlichen Unvollkommenheiten und Unzulänglichkeiten. Mit seinen Charakteren reflektiert er unser Selbstbild und unsere Selbstdarstellung sowie den Versuch durch Selbstoptimierung unsere menschliche Unvollkommenheit zu überwinden. In "Copy Me!" gibt es Zeichnungen, Malereien und digitale Arbeiten von Stephan Dybus, dessen Illustrationen unter anderem in der New York Times, Hohe Luft und ZEIT veröffentlicht wurden und der sowohl im In- und Ausland ausgestellt wurde.

Martina Menegon kreiiert intime und komplexe Kompositionen aus physischen und virtuellen Elementen, die unser zeitgenössisches Selbst und unsere digitale und physische Körperlichkeit erforscht. In ihren digitalen Skulpturen, die in der Ausstellung "Copy Me!" zu sehen sind, schafft sie persönliche Abbilder, die den Betrachtenden den Spiegel vorhalten: wie sehen wir uns selbst in einer Welt in der digitale und physische Grenzen verschwimmen und eine phygitale Realität entsteht. Martina Menegon wurde unter anderem im NRW Forum und MAK Wien sowie national und internationalen Galerien und Institutionen ausgestellt.

In der Ausstellung "Copy Me!" gibt es Zeichnungen, Malerei, Videoarbeiten, digitale Malerei, Augmented Reality und mehr zu sehen - es gibt auch NFTs von Stephan Dybus und Martina Menegon.

Location

Galerie Wundersee
Fürstenwall 124
40217 Düsseldorf

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Düsseldorf!