Bänkelbar: Schönheit

Das sagt der/die Veranstalter:in:



Das Filmschoolfest ist in der Stadt. Und bringt nicht nur tolle Filme mit sich, sondern auch Poesie und Musik. So könnt ihr heute zum Beispiel im Hofspielhaus nicht nur auf Poesie aus Deutschland, Kolumbien und Tunesien treffen, sondern auch auf heiße Tango-Rhythmen. Oh ja.


Jan Wagner setzte 2015 ein lyrisches Zeichen. Mit seinen „Regentonnenvariationen“ gewann erstmals ein Gedichtband den Preis der Leipziger Buchmesse. Der Lyrikband „Transitos de un hijo al Alba“ des kolumbianischen PEN-Stipendiaten Erik Arellana Bautista handelt von einem Volk ohne Namen; die Gedichte der Tunesierin Najet Adouani wurden ins Englische, Französische, Spanische, Hindi übersetzt – und dank des PEN auch ins Deutsche. Frank Schmitter hat als Gründungsmitglied der Münchner Lyrikgruppe Reimfrei garantiert nichts gegen Verse, und die Sängerin und Tänzerin Sandra Nahabian bekam die Liebe zum Tango in die Wiege gelegt: Am Stadtrand von Buenos Aires geboren, lauschte sie von klein auf den Orquestas Típicas, in denen ihre Großväter spielten.


Einlass und Bar ab 21 Uhr.


Moderation: Judith Heitkamp (Bayern 2)


Musik (Programm: Hans Peter Kistner)

Eberhard Adamzig (Klavier)

Nishad Phatak (Gesang)

Maximilian Höcherl (Klavier)

Sandra Nahabian (Gesang)

Sven Holscher (Bass)


 


Location

Hofspielhaus
Falkenturmstraße 8
80331 München

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in München!