FOTO: © Tanz im August / HAU Hebbel am Ufer, Berlin, Foto: Dajana Lothert, 2021

BREATHE

Theater

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Mit der Wiederaufnahme des Solos “Breathe” führt Milla Koistinen uns auf einen Fußballplatz der Sportanlage „Am Rodelbergweg". Als einsame Figur auf einem weitläufigen, leeren Feld rekonstruiert sie Bilder von gemeinschaftlichen Feiern und ekstatischen Erlebnissen und ruft Erinnerungen und das Gefühl einer Menschenmasse hervor. Mit Klängen der Komponisten Paul Valikoski und Grégoire Simon und Stoffobjekten der bildenden Künstlerin Sandra E. Blatterer hebt „Breathe“ die Distanz zwischen verstreuten Körpern auf und öffnet einen Raum für geteilte Emotionen. Wie kann etwas, das wir aus der Ferne betrachten, sich allmählich in eine Erfahrung verwandeln, an der wir eng beteiligt sind?

Konzept, Choreografie, Performance Milla Koistinen | Künstlerische Zusammenarbeit Fanny Didelot | Dramaturgie Synne Behrndt | Künstlerische Beratung Sergiu Matis | Musik Paul Valikoski, Grégoire Simon | Raum & Licht Sandra E. Blatterer | Kostüm Lee Méir | Produktionsmanagement Jana Lüthje | Produktionsassistenz: Birke van Maartens

Koproduktion: Tanz im August / HAU Hebbel am Ufer. Unterstützt durch: Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien in Rahmen von NEUSTART KULTUR. NATIONALES PERFORMANCE NETZ - STEPPING OUT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz.

Trailer: https://vimeo.com/589584319

 

Shuttle-Service (kostenfrei | freeum / at 19.45 Uhr ab / from Holzmarkt, Holzmarktstr. 25, 10243 Berlin - zurück ab / departure from Sportanlage | sports field „Am Rodelbergweg“ um / at 21.45 Uhr, Anmeldung / registrationbirkeschi@gmail.com

——————

With the revival of the solo "Breathe", Milla Koistinen takes us to a soccer field of the sports facility "Am Rodelbergweg" in Berlin-Treptow. A lone figure in a vast, empty field, she reconstructs images of communal celebrations and ecstatic experiences, evoking the memory and sensation of the crowd. With sound by composers Paul Valikoski and Grégoire Simon and fabric objects by visual artist Sandra E. Blatterer, “Breathe” collapses the distance between dispersed bodies and opens up a space for shared emotion. How can witnessing something from afar gradually become something we are closely part of? 

Concept, Choreographer, Performer Milla Koistinen | Artistic collaboration Fanny Didelot | Dramaturge Synne Behrndt | Artistic advisor Sergiu Matis | Music Paul Valikoski, Grégoire Simon | Space & Light Sandra E. Blatterer | Costume Lee Méir | Production manager Jana Lüthje | Production assistant Birke van Maartens

Co-production: Tanz im August / HAU Hebbel am Ufer. Supported by: Fonds Darstellende Künste with funds from the Federal Government Commissioner for Culture and the Media in the frame of NEUSTART KULTUR. NATIONAL PERFORMANCE NETWORK - STEPPING OUT, funded by the Minister of State for Culture and Media within the framework of the initiative NEUSTART KULTUR. Assistance Program for Dance

Location

Sportplatz „Am Rodelbergweg“,
Neue Krugallee 219
12437 Berlin-Treptow

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin