FOTO: © MONTSERRAT GARDÓ CASTILLO & PETR HASTIK

BRUTOLOGY. AN ONLINE ROAD MOVIE von Montserrat Gardó Castillo und Petr Hastik

Theater

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Wir möchten mit dieser neuen Arbeit drei neue Bedingungen herausfordern: die Linearität der gestreamten Zeit, die private oder intime Sphäre und die Frontalität des Theaters (aber auch der Zoom-Meetings). Montserrat Gardó Castillo & Petr Hastik

Montserrat Gardó Castillo und Petr Hastik nehmen die Zuschauer*innen in einem virtuellen Roadmovie auf eine Tour durch brutalistische Räume und Landschaften.

Der Ausgangspunkt ist eine Gruppenhypnosesitzung: eine geführte Reise, wo die Geister der Vergangenheit, die Überbleibsel der Träume von Fortschritt, Expansion und sozialer Gerechtigkeit, die einst den Begriff des „Brutalismus“ definierten, zu finden sind. Die Zuschauer*innen nehmen Teil an einer ungewöhnlichen Autofahrt. Die vorbeifahrenden Fahrzeuge, Landschaften und Zwischenstationen erhalten dabei neue Bedeutungen.

BRUTOLOGY. AN ONLINE ROAD MOVIE ist Teil einer Stückentwicklung der – fürs Frühjahr 2022 geplanten – Performance BRUTOLOGY. Die Künstler*innen verknüpfen dabei ihre künstlerische Forschung mit partizipatorischen Online-Erfahrungen.

Preisinformation:

Anmeldung unter tickets@fft-duesseldorf.de

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Köln!