FOTO: © Besucher vor dem Teehaus im Modul Kunst und Kult. Sakrale Kunst in China und Japan des Museums für Asiatische Kunst im Humboldt Forum (c) URA Architects & Engineers / Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss / Staatliche Museen zu Berlin, Museum für As

Chanoyu. Der Japanische Teeweg. Erhalten Sie Einblicke in traditionelle japanische Teezusammenkünfte

Aktiv & Kreativ Unterhaltung

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Bōki bedeutet wortwörtlich „die alltäglichen Angelegenheiten vergessen“. Dies ist möglich im Museum für Asiatische Kunst. In dem eigens für das Humboldt Forum gestalteten Teehaus Bōki-an gibt der Chadō Urasenke Teeweg-Verein Berlin Einblicke in traditionelle Teezusammenkünfte. Vor herausragenden Werken der Malerei, Grafik, Keramik und Lackarbeiten ist Kultur des Teewegs erfahrbar.

Um 14:00 Uhr wird die Zubereitung von Usucha (aufgeschlagener, leichter Tee) präsentiert. Um 16:00 Uhr wird die Zubereitung Koicha (aufgerührter, starker Tee) präsentiert.

Weitere Informationen:  Sie können sich die Teezusammenkunft während Ihres Ausstellungsrundgangs im Museum für Asiatische Kunst ansehen. Das Teehaus selbst kann nicht betreten werden. Dauer: 120 min. Gehört zu: Ethnologisches Museum und Museum für Asiatische Kunst

 

Location

Humboldt Forum
Schloßplatz
10178 Berlin

Organizer

Humboldt Forum
Schloßplatz
10178 Berlin

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin