ERÖFFNUNGSABEND | CircusDanceFestival 2022

TAGESTIPP 3G Feste & Festival Tanz Open Air Kunst Gemütlicher Abend Lässig Tanz

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Das CircusDanceFestival Cologne 2022 eröffnet mit ausgewählten Zirkusminiaturen, die zeitgenössische Formen an der Schnittstelle zur visuellen und bildenden Kunst zeigt. Die Eröffnung bringt jene Grundfragen zum Erklingen, die sich thematisch durch das gesamte Zirkus- und Tanzprogramm ziehen: Welche Beziehung gehen Körper und Objekte ein - und wie wirken Raum und Architektur auf menschliche Kommunikation? Perspektiven auf den politischen Körper werden im abendlichen Performanceprogramm des Festivals weitergeführt.



Mit „CHINA SERIES“ ist eine installative Arbeit des jungen Schweizer Künstlers Julian Vogel zu sehen, die sich von Festival zu Festival transformiert und für jede Räumlichkeit neu entworfen wird. Hier in Köln werden seine skulpturalen Objekte in Verbindung mit maschinenbetriebenen Laufbändern und Videoarbeiten in einem Zirkuszelt gezeigt. So werden sie zum originellen Kommentar in Bezug auf den Wandel und der Entgrenzung bestehender Zirkusformen.

Jörg Müller arbeitet als Objektmanipulateur schon mehrere Jahrzehnte in diesem Bereich und zeigt zwei seiner zu zeitgenössischen Zirkusklassikern gewordenen Performance-Miniaturen, die so poetisch wie zeitlos sind: „Mobile“ und „Noustube“ stellen vermeintliche Hierarchien zwischen Körper und Objekt auf ungewöhnliche Weise in Frage und beziehen ausdrucksstark die Elemente Luft und Wasser mit ein.

 

ab 17:00 Uhr Ausstellung „CHINA SERIES“ von Julian Vogel geöffnet

18:30 Uhr Eröffnungsreden

19:15 Uhr „Mobile“ von Jörg Müller auf der 360° Bühne (20 Min.)

19:45 Uhr „Noustube“ von Jörg Müller, performt von Cendrine Gallezot (10 Min.)

 

Ort: Kino oder Bar-Zelt

Dauer: 2 Std.

Altersempfehlung: Alle Altersgruppen

 

English

The CircusDanceFestival Cologne 2022 opens with selected circus-miniatures that show contemporary forms at the interface with visual and fine arts. The opening raises those fundamental questions, which run through the entire circus and dance program as a theme: What relationship do bodies and objects have - and how do space and architecture affect human communication? Perspectives on the political body are continued in the evening performance program of the festival.

 

In "CHINA SERIES", an installation work by the young Swiss artist Julian Vogel, you can see what is transformed from festival to festival and redesigned for individual spaces. Here in Cologne, his sculptural objects are shown in conjunction with machine-driven treadmills and video works inside a circus tent. In this context, they offer an original commentary on the change and dissolution of existing circus forms. Jörg Müller has been working as an object manipulator in this field for several decades and shows two of his performance miniatures, which have become contemporary circus classics and are as poetic as they are timeless: "Mobile" and "Noustube" question supposed hierarchies between bodies and objects in an unusual way and playfully incorporate the elements of air and water.

Open from 5 pm: „CHINA SERIES“ exhibition by Julian Vogel

6:30 pm Opening speeches

7:15 pm „Mobile“ by Jörg Müller (20 min)

7:45 pm „Noustube“ by Jörg Müller, performed by Cendrine Gallezot (10 min)

Space: Cinema or Bartent

Length: 2h

Age recommendation: All ages

Preisinformation:

ab 10,00 €

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Köln!

Weitere Tipps für Köln