FOTO: © Bjørn de Wildt

Das größte Zwischen überhaupt

Aktiv & Kreativ Kinder & Jugendliche Musiktheater Jugend (ab 14 Jahre)

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Gizem: Der Abiball heute Abend ist ja noch Schule,

aber morgen früh ist es dann schon das

wahre Leben.



Bo: Du meinst, dass es irgendwann umschlägt,

heute Nacht?



Fjodor: So klick?



Hummel: Wie die Zahlen auf der Uhr plötzlich auf null

springen, aber so ist es doch nicht.



Debbi: Das Zwischen hat schon begonnen und hört

erst später wieder auf.



Ash: Und was, wenn es überhaupt nicht mehr

aufhört?



Cassandra: Wenn es das größte Zwischen

ist überhaupt



Auf dem Balkon abseits der Party wird der Frage nachgegangen, wie das neue Leben wird – und wie man überhaupt dahin kommt. Wie dieses Zwischen überqueren, diese Schwebe zwischen Schulabschluss und dem folgenden „wahren Leben“ mit entsprechenden Vorstellungen und Zuschreibungen. Reicht es, einfach zu warten, oder muss man es selbst in die Hand nehmen?Aber wie genau nimmt man etwas in die Hand, das man nicht mal anfassen kann, wie packt man es an, das größte Zwischen überhaupt? Oder hat es vielleicht doch eine Kontur, die Form von Versprechen, Träumen oder vom letzten Urlaub? Und wenn ja, dann kann man es vielleicht doch zusammenfalten und in die Hosentasche stecken, dann braucht man ja keine Angst davor zu haben. Oder?



MIT

Kamil Ahmad, Samy Allozy, Mehlika Barut, Meta Hildebrandt,

Athena Möller, Amina Rieke, Katherina Schmidt, Lena Wetzel



REGIE

Bjørn de Wildt



MUSIKALISCHE LEITUNG/EINSTUDIERUNG

Yuval Halpern



KOSTÜME

Federica Fugazzi

BEWEGUNGSCOACH

Khashajar Tajik



PRODUKTIONSLEITUNG

Celine Hochgräber



Uraufführung am 22. September 2022. Weitere Aufführungen am 23./24. September 2022



Foto: © Bjørn de Wildt

Location

NEUKÖLLNER OPER
Karl-Marx-Str., 131
12043 Berlin

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin