FOTO: © Gedenkkopf einer Königinmutter (Nigeria) (c) Staatliche Museen zu Berlin, Ethnologisches Museum / Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss, Foto: Alexander Schippel

Die Benin Bronzen. Restitution und was nun? Öffentliche Führung

Gesprochenes Familie Neueröffnung

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Die 1897 von den Briten geraubten Benin Bronzen sind zum globalen Symbol für die hunderttausenden Kulturgüter aus Afrika geworden, die sich europäische Kolonialmächte unrechtmäßig aneigneten und in Museen ausstellen. Im Juni 2021 beschloss die Stiftung Preußischer Kulturbesitz die Bronzen nach Nigeria zu restituieren. In der Führung werden die Geschichte(n) der Kunst aus Benin multiperspektivisch thematisiert. Außerdem wird der Frage nachgegangen, wie es nach der Rückgabe weitergeht. Das Angebot wurde gemeinsam mit Vermittler*innen aus dem National Museum Benin City erarbeitet.

Weitere Informationen: Dauer: 60 min. Ab 14 Jahre. Deutsch. Maximale Gruppengröße: 15 Personen. Gehört zu: Ethnologische Sammlungen und Asiatische Kunst

Location

Humboldt Forum
Schloßplatz
10178 Berlin

Organizer

Humboldt Forum
Schloßplatz
10178 Berlin

Weitere Termine von Die Benin Bronzen. Restitution und was nun? Öffentliche Führung

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin