FOTO: © CO³ cologne contemporary concept

Die glatte Welt wird von Flüssen durchzogen

Ausstellung #kunst#ausstellung#eröffnung#vernissage#offspace#kunststudenten#installation#bildendekünst#co3art

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Die glatte Welt wird von Flüssen durchzogen

Gaoyi Yin 

2022 Installation 

Holz Metallbeschläge Keramik

Die Formen der Skulpturen sind ein Prozess der Metamorphose der Welt. Der Fluss symbolisiert das Leben, oberflächlich glatt, ohne Lücken. Er kann nicht geleugnet werden. Egal wo durch du gekommen bist - ob aus der Nacht oder vom Tag herab - es geht darum, wodurch du dich geformt hast. Kein Leben bleibt zu lange am gleichen Ort, es wiederholt sich in einer unendlichen Vielfalt und bringt Unterschiede hervor. 

Das Sehen ist die einzige Wahrnehmung, welche die Gesellschaft unmittelbar berührt. Es ist das einzige Medium, welches alle Dimensionen transzendiert. Ein Kanal, der effektiv zwischen allen Dimensionen wirkt. Die Gesellschaft ist nicht nur die Übertragung eines Signals. Sie ist eine große Installation und das Leben eine Skulptur im Fluss. Die Szene ist eine Landschaft. Sie ist kein Querschnitt des Flusses der Geschichte. Sie bietet nicht die

Möglichkeit, eine Perspektive einzunehmen. Trete ein und benutze die einzige Wahrnehmung, die du hast.

Es ist, als ob du auf dem Weg zur Arbeit bist, einen Abend mit Freunden verbringst oder einen Ort verlässt, an dem du nur einmal warst.

Zugang ist das treffendste Wort, um es zu beschreiben; man geht hindurch, wird aus der Form gepresst, die ausgepresst wird. Du gehst hindurch und veränderst dabei die Form des Durchgangs, wie ein Fremdkörper, der durch eine Tube geht. Dieser Prozesswiederholt sich endlos, aber er kann nicht durchbrochen werden.

Das Einzige, was es durchbrechen kann, ist die Situation, in der du dich jetzt befindest. Dennoch ist zu beachten, dass es sich nicht um einen Prozess handelt, bei dem Altes beseitigt und Neues aufgebaut wird. Es ist ein Prozess des Wandels, bei dem neue und alte Sehenswürdigkeiten pausenlos aufgebaut und beseitigt werden. Dieser Fluss, der das Leben selbst ist, ist sehr lebendig.  Ich versuche einzufangen, was dem Leben entzogen ist. Ein Feld durch die einzige Wahrnehmung, die Vision, zu erzeugen oder sich damit

auseinanderzusetzen. Für manche ist es eine neue Szene, die von zwei Tauben geentert wird. Für manche ist es nur ein Waschbecken, in das sich Betrunkenes erbrochen hat.

Vernissage am 03.02.2023 ab 17 Uhr 

Location

CO³ cologne | contemporary | concept
Thürmchenswall 66
50668 Köln

Organizer

CO³ cologne | contemporary | concept
Thürmchenswall 66
50668 Köln

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Köln!

Weitere Tipps für Köln