FOTO: © 2022 / v.l.n.r Jörg Steinmetz; Vera Tammen für DIE ZEIT

Die Lange Nacht der ZEIT: Giovanni di Lorenzo spricht mit Eva Menasse

Sonstiges Bühnenkunst & Theater Weitere Bühnenkunst & Theater

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Eva Menasse ist gebürtige Wienerin. Sie begann ihre Karriere als Journalistin und debütierte 2005 mit »Vienna«. Es folgten weitere Romane und Erzählungen, beispielsweise »Lässliche Todsünden«, »Quasikristalle« und »Tiere für Fortgeschrittene«, die vielfach ausgezeichnet wurden. Über ihr jüngstes Buch »Dunkelblum« schrieb Ijoma Mangold in der ZEIT: »Kann das gelingen, noch ein Roman über die NS-Zeit und ihre Verdrängung? Und wie!«. Er nennt es ein »Meisterwerk«. Eva Menasse ist nicht nur Schriftstellerin, sondern auch eine streitbare öffentliche Intellektuelle, die sich immer wieder mit klugen Beiträgen in den öffentlichen Diskurs einmischt.

Der ZEIT-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo spricht mit Menasse über ihre Literatur und ihr Leben, über fehlgeleitete Debatten und darüber, warum sie seit gut 20 Jahren in Berlin lebt.

[Mehr Informationen und Kartenkauf hier:]https://verlag.zeit.de/veranstaltungen/ausblick/die-lange-nacht-der-zeit-2022/giovanni-di-lorenzo-spricht-mit-eva-menasse/

Foto: v.l.n.r Jörg Steinmetz; Vera Tammen für DIE ZEIT

Location

Deutsches SchauSpielHaus Hamburg
Kirchenallee 39
20099 Hamburg

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Köln!

Weitere Tipps für Köln