FOTO: © Sandra Then/ Düsseldorfer Schauspielhaus

Die Wand

TAGESTIPP Theater

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Die Wand — von Marlen Haushofer — Monolog mit Hanna Werth

»Ich stand noch dreimal auf und überzeugte mich davon, dass hier, drei Meter vor mir, wirklich etwas Unsichtbares, Glattes, Kühles war, das mich am Weitergehen hinderte.« Aus einem dreitägigen Aufenthalt in der Jagdhütte von Bekannten wird für die Protagonistin in Marlen Haushofers poetischem Roman ein anderes Leben. Durch eine rätselhafte Grenze von der Zivilisation auf unabsehbare Zeit abgeschnitten, sucht sie in ihrer Einsamkeit nach neuem Sinn und findet ihn im Leben mit der Natur: Tiere werden zu Gefährten, die Nahrungsversorgung zur Hauptaufgabe. Und obwohl sie die hinter ihr liegende, verlorene Welt mit all ihren Anforderungen und Konventionen wenig vermisst, blitzt immer wieder Verzweiflung auf: »Mir wurde klar, dass mein Leben von der Menge der verbliebenen Zündhölzer abhing.« Um nicht in Dunkelheit zu versinken, verfasst sie einen Bericht über ihre Isolation und streift darin zahlreiche Fragen menschlicher Existenz. Sie erinnert sich auch an ihre Zeit als Ehefrau und Mutter und findet trotz der größtmöglichen Verlusterfahrung in der Abgeschiedenheit zunehmend etwas Tröstliches, Befreiendes: »Hier, im Wald, bin ich eigentlich auf dem mir angemessenen Platz.«

Location

Düsseldorfer Schauspielhaus
Gustaf-Gründgens-Platz 1
40211 Düsseldorf

Organizer

Düsseldorfer Schauspielhaus
Gustaf-Gründgens-Platz 1
40211 Düsseldorf

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Düsseldorf!

Weitere Tipps für Düsseldorf