Dinosaurier! Zeitalter der Riesenechsen

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Sonderausstellung vom 23.08.2022 bis 30.11.2023

In der neuen Sonderausstellung "Dinosaurier!" können Sie erstmals Dinosaurier aus den drei Erdzeitaltern Trias, Jura und Kreide entdecken.

Dinosaurier waren eine unglaublich erfolgreiche Tiergruppe. Sie bevölkerten für mehr als 150 Millionen Jahre unseren Planeten. Ihre Herrschaft umfasst drei Erdzeitalter: Trias, Jura und Kreide. Sie überstanden eines der fünf großen Massenaussterben und passten sich an verändernde Umweltbedingungen an. Das Ende ihrer Herrschaft kam plötzlich und vollzog sich vor 66 Millionen Jahren.

Was hat diese Geschichte mit uns zu tun? Finden Sie es heraus und lassen Sie sich von spektakulären Fossilien aus drei Zeitaltern der Dinosaurierzeit begeistern.

Star der Ausstellung: Tristan Otto

Im Dezember 2015 kam Tristan Otto als erstes originales Tyrannosaurus rex Skelett nach Europa und ans Museum für Naturkunde in Berlin. Tristan Otto gehört damit zu einer der wenigen T. rex Originalskelette außerhalb Nordamerikas. Zwischen Juni 2020 und Dezember 2021 war der T. rex am Naturkundemuseum Kopenhagen zu sehen und ist nun wieder zurück.

Das zwölf Meter lange und vier Meter hohe Skelett des Raubsauriers aus der Oberkreidezeit ist 66 Millionen Jahre alt. Seine nachtschwarze Färbung ist charakteristisch für Fossilien aus der sogenannten Hell-Creek-Formation. Das ist eine fossilienreiche Gesteinsschicht im US Bundesstaat Montana, wo der T. rex 2010 gefunden wurde. Wie auch Tristan Otto stammen alle bisherigen T. rex Funde aus Nordamerika. Die Bergung und Konservierung der Knochen dauerte insgesamt vier Jahre. Nicht zuletzt wegen des fast vollständig erhaltenen Schädels zählt Tristan Otto zu den am besten erhaltenen Tyrannosaurus rex Exemplaren weltweit. Benannt ist Tristan Otto nach den Söhnen der beiden Besitzer.

Auge in Auge mit Raubsauriern

Den Auftakt zur Ausstellung geben drei spektakuläre Raubsaurierschädel, die im Original ausgestellt sind. Umgeben von spitzen Zähnen können Besuchende die imposanten Schädel von T. rex Tristan Otto und Allosaurus aus nächster Nähe betrachten. Auch der Schädel eines T. rex Jungtiers ist Teil der Präsentation. Casper, so wurde das Fossil von seinem Besitzer getauft, wurde lediglich um die sieben Jahre alt. Damit stellt Casper eine Besonderheit dar, denn junge T. rex wurden bisher nur selten gefunden.

Mit Allosaurus und T. rex treffen hier zwei Spitzenprädatoren aufeinander, die sich zu Lebzeiten nie getroffen hätten. Denn Allosaurus machte in der Jurazeit die Wälder unsicher, während T. rex erst rund 80 Millionen Jahre später in der Kreidezeit lebte. Was wir heute über das Raub- und Sozialverhalten der Fleischfresser wissen, können Besuchende hier Auge in Auge mit den Raubsauriern erkunden.

Ein Gang durch die Erdgeschichte

In den drei Erdzeitaltern lebten unterschiedliche Dinosaurierarten. Die Besuchenden können sich in der Sonderausstellung entlang der Erdzeitalter bewegen. Beginnend mit dem ältesten Erdzeitalter, der Trias, reisen Besuchende in die Jurazeit und enden in der Kreidezeit vor 66 Millionen Jahren. Auf ihrem Weg begegnen sie Dinos aus allen Erdzeitaltern. Begrüßt werden die Besuchenden von Plateosaurus, einem Pflanzenfresser aus der Trias, der nicht nur erdgeschichtlich der älteste Dino der Ausstellung ist, sondern auch im Hinblick auf seine Entdeckung im Jahr 1834 zu den frühsten Dino-Funden überhaupt zählt.

Im darauffolgenden Jurazeitalter haben die Dinosaurier ihre Blütezeit. Bekannt geworden ist Jura (eng.: Jurassic) unter anderem durch den Film "Jurassic Park". Aus dieser Zeit stammt auch das Skelett des kleinen Nanosaurus, der sich im Gegensatz zu seinen räuberischen Zeitgenossen den Allosauriernpflanzlich ernährte. Am Ende der Reise durch die Urzeit werden die Besuchenden vom T. rex Tristan Otto erwartet. Er zählte zu den letzten lebenden Dinosaurierarten. 

Oder etwa doch nicht?

Die meisten Stücke in der Sonderausstellung "Dinosaurier!" sind Leihgaben von Privatbesitzern. Mehr zum Thema Fossilien in Privatbesitz finden Sie hier.

Location

Museum für Naturkunde Berlin
Invalidenstraße 43
10115 Berlin

Weitere Termine von Dinosaurier! Zeitalter der Riesenechsen

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin