FOTO: © Altera pars

Eine lebenslange Reise - Kammermusik von Sebastian George Ensemble „Altera pars“

2G Konzert & Musik

Das sagt der/die Veranstalter:in:

ABOUT

 

Während der Arbeit an der ersten CD „Les Barbares Galantes - Meisterwerke deutscher Komponisten in Moskau 1770-1800" sind die Musiker*innen des Ensembles auf weitere völlig unbekannte und spannende Werke des deutschen Komponisten Sebastian George gestoßen. Es gab bestimmt Gründe, warum Sebastian George zusammen mit seiner Musik vollkommen aus der Musikgeschichte verschwunden ist, aber sicher nicht aus dem Grund, dass seine Musik nicht frisch, lebendig, original und qualitativ gut geschrieben war.



Sebastian George (ca.1745 - 1796) stammte aus Mainz und war ein sehr abenteuerlustiger und aktiver Mensch. Er arbeitete als Komponist, Klavierlehrer und Dirigent und kam ca. 1767 nach Moskau.



Im Konzert präsentiert das Ensemble einige seiner kammermusikalischen Werke, ergänzt um weitere Stücke des, aus der gleichen Zeit stammenden, italienischen Komponisten Luigi Boccherini.

 

ENSEMBLE

 

Im Ensemble „Altera pars“ (zu Deutsch: Andere Seite) treffen hochqualifizierte Spezialisten für die Musik des 18. Jh. aus Bremen, Wien, Katowice und Köln zusammen, die sich vertieft mit der historisch informierte Aufführungspraxis beschäftigen. Die Musiker des Ensembles sind führende Solisten europäischer Orchester auf historischen Instrumenten: Pratum Integrum, Orkiestra Historyczna, Concerto Koeln, Akamus. Die Ensemble Besetzung variiert sich von 3 bis 9 Person, was ein reiches Kammerrepertoire des 18. bis frühen 19. Jahrhunderts eröffnet.

Ein Hauptinteresse des Ensembles liegt in der Aufführung selten gespielter Werke sowie der Wiederentdeckung verschollener Kompositionen. Entsprechend findet viel Vorarbeit in Archivsuche und Manuskriptstudium statt. In einer selbst etablierten, kleinen aber vielgelobten Konzertreihe im Schloss Oldenburg, hat das Ensemble Altera pars seit seiner Gründung bereits einige Programme mit ganz „neuer“ Alter Musik präsentiert, für die es sehr gute Rückmeldungen und Zeitungskritiken erhalten hat.

Im Januar 2021 hat das Ensemble die erste CD „Les Barbares Galantes“ veröffentlicht. Die CD hat sehr gute Kritik in Deutschland, Holland und Belgium bekommen und wurde auf WDR, Dlf, HR2 und radio klassik Stephansdom (Österreich) gesendet. Das Ensemble Altera pars wurde 2018 von der Flötistin Polina Gorshkova gegründet und ist gern gesehener Gast bei renommierten internationalen Festspielen wie: Earlmusic festival Tallinn feat Reval, Gergiev Festival in Rotterdam, Telemann-Zentrum Magdeburg etc.

Seit 2020 ist der Hauptsitz des Ensembles in Köln.

 

Ensemble „Altera pars“



Polina Gorshkova – Traversflöte

Dorothee Kunst – Traversflöte

Martyna Pastuszka – Violine

Adam Pastuszka – Violine

Svetlana Ramasanova – Bratsche

Pavel Serbin – Violoncello

Dimitri Dichtiar – Violoncello

 

http://www.ensemble-altera-pars.de/

 

Eintritt frei

Spenden für das danach startende CD-Projekt sind willkommen.

Location

TanzFaktur
Siegburger Straße 233w
50679 Köln

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Köln!

Weitere Tipps für Köln