FOTO: © Filmmuseum / Facebook

Eröffnung UNDERDOX 17

TAGESTIPP Film Gemütlicher Abend Familie

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Zur Eröffnung zeigt UNDERDOX den künstlerischen Essayfilm BURIAL der preisgekrönten litauischen Künstlerin Emilija Škarnulytė in Deutscher Premiere.

Bilderstark vermisst er das mittlerweile stillgelegte Sowjet-Kernkraftwerk Ignalina, das zum Zeitpunkt seiner Eröffnung 1983 das leistungsstärkste Kernkraftwerk der Welt war. Heute ist es Sinnbild für viele ungelöste Fragen.

Dazu zeigt UNDERDOX den preisgekrönten Kurzfilm ARALKUM (D Premiere) der Münchner HFF-Studierenden Daniel Asadi Faezi und Mila Zhluktenko. Sie filmen die letzten Bewohner:innen am Ufer des ausgetrockneten Aralsees in Usbekistan, die zusehen mussten, wie durch die Versteppung nahezu alle Fischereiressourcen verschwanden, die einst ihre Existenz sicherten.

El sembrador de estrellas (The Sower of the Stars)

Lois Patiño | ES 2022 | 25 min | japan. OmeU

Stimmen: Yumiko Teramoto, Tetsuro Mareda

In der tiefen Nacht leuchtet in der Ferne die Silhouette von Tokio. Schiffe kommen über das Wasser, an Bord schlafende Menschen. Die Nacht verflüssigt sich. Der Film ist pure Ästhetik des Flüchtigen, ist ephemer, ätherisch und phantastisch.

Burial   | Deutsche Premiere

Emilija Škarnulytė 
LT / NO 2022 | 60 min | Litauisch, engl. OmeU

Die Demontage des litauischen Kernkraftwerks Ignalina, unter Sowjetzeiten leistungsstärkster Nuklearreaktor der Welt, gerät zum symbolischen Begräbnis. Imaginäre Bilder erobern die technoide Welt. Eine Schlange züngelt die Schaltpulte entlang, vage Metapher für den Sündenfall, den die Menschheit an der Natur begeht. Ein Plädoyer gegen die friedliche Nutzung der Nuklearkraft, das poetisch zu schweben beginnt und zugleich politisch brisant ist.

Aralkum   | Deutsche Premiere

Daniel Asadi Faezi, Mila Zhluktenko UZ / DE 2022 | 13 min | Kasachisch OmeU

„Zuerst verschwand das Wasser, dann die Fische und später sogar die Füchse. Am Schluss blieb nur noch der Mensch. Aral“, spricht der Erzähler schließlich den See an, „wenn mich meine Kinder nach dir fragen, was kann ich ihnen sagen?“

Zu Gast: Daniel Asadi Faezi und Mila Zhluktenko

Location

Filmmuseum München
St.-Jakobs-Platz 1
80331 München

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in München!