FOTO: © Zé de Paiva, Kathleen Kunath

Fanny und Alexander

Theater

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Fanny und Alexander wachsen in der quirligen Welt einer Theaterfamilie auf – bis ihr Vater stirbt und ihre Mutter einen Bischof heiratet. Im asketischen Kirchhof prallen Generationen, Wahrheiten und Lebensentwürfe schnell aufeinander und ein erbitterter Kampf zwischen Kindern und Stiefvater entbrennt.Die diesjährige Eigenproduktion der Schaubude Berlin interpretiert Ingmar Bergmans opulenten Filmklassiker mit einer modernen Laterna Magica. Iduna Hegen, Karoline Hoffmann und Pierre Schäfer erzählen am magischen Videotisch mit Schatten- und Papiertheater, mit Pop-up-Buch und Projektionen, mit ihren Körpern und Stimmen die Geschichte zweier Kinder auf der Suche nach ihrem Platz in der Erwachsenenwelt. Eine intensive Geschichte um Wahrheit und Lüge, Realität und Fiktion.

Hinweis zur Barrierefreiheit: In der Inszenierung werden großformatige Videoprojektionen eingesetzt. An einer Stelle wird mit flackernden Sequenzen gearbeitet. Es wird punktuell laute Musik eingespielt. Es werden die Themen Tod und körperliche Züchtigung behandelt.Die für die Vorstellung am 18.12. angekündigte Audiodeskription und Tastführung für blinde und sehbehinderte Besucher*innen wird auf die Vorstellung am 14. April 2022 verschoben. Anmeldung unter ticket@ schau bude.berlin oder 030 4234314.

Preisinformation:

11.50 - 16.50€

Location

SCHAUBUDE BERLIN
Greifswalder Str. 81-84
10405 Berlin

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin