FOTO: © Film Festival Cologne

Film Festival Cologne - ONODA - 10.000 NÄCHTE IM DSCHUNGEL

Film Art

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Arthur Harari

Spielfilm  |  F, J, D, B, I, K 2021  |  167'  |   OmU

Im Jahre 1974 ergab sich der japanische Offizier Hirō Onoda auf der philippinischen Insel Lubang – knapp dreißig Jahre nachdem sein Land den Zweiten Weltkrieg verloren hatte. Diese unglaubliche Geschichte eines extremen unbedingten Gehorsams verfilmt Arthur Harari ohne mythisierende Verklärungen oder Überhöhungen, sondern im besten Sinne mit klassischer Sachlichkeit. Dennoch kann man nicht umhin in Zeiten von Filterblasen und um sich greifenden Verschwörungserzählungen, Onodas Schicksal als Warnung für die Gegenwart zu begreifen.

Location

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Köln!

Weitere Tipps