FOTO: © Regina Conrad "Tonart 04"

Film: Passionen eines Lebens - die Komponistin Sofia Gubaidulina

Verlosung Film Musik Dokumentarfilm Komponistin Dokumentarfilm Berlin

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Ein Dokumentarfilm mit Sofia Gubaidulina und Anne-Sophie Mutter und deren Zusammenarbeit am 2. Violinkonzert "in tempo praesens", das der Solistin gewidmet ist. 

Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung TonArt Komponistinnen

Sofia Asgatowna Gubaidulina, 1931 in Tatarstan, UdSSR geboren. Sie studierte in Kasan und Moskau. Ihre freien Improvisationen wurden in der Sowjetunion verboten. Im Westen wurden ihre Werke durch den Stargeiger Gidon Kremer bekannt. Heute zählt sie zu den führenden sowjetischen Komponist:innen der Zeit nach Schostakowitsch. Seit 1992 lebt Gubaidulina in Deutschland. 2003 war sie auf Einladung von Walter Fink, die erste Frau, die beim jährlichen Komponistenporträt des Rheingau Musik Festivals auftrat. 2018 wurde sie in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences berufen, die jährlich die Oscars vergibt.

Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele

Location

GALERIE AMALIENPARK | RAUM FÜR KUNST
Breite Straße 23
13187 Berlin

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!