FOTO: © Flirrsinn

FRAGIL - In Anwesenheit von Regisseurin und Hauptdarsteller

SPONSORED TAGESTIPP Film Frankreich Film Kino Feminismus Premiere

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Am 30.11. stellt die französisch-algerische Regisseurin Emma Benestan zusammen mit Hauptdarsteller Yasin Houicha ihre Coming-of-Age-Komödie "Fragil" in Berlin vor! Los geht es um 18 Uhr im Cinéma Paris, wo der Film als Abschlussbeitrag der Französischen Filmwoche läuft. Besucher:innen haben damit die Chance, den Film noch vor dem bundesweiten Kinostart am 01.12. zu schauen.

In "Fragil" geht es um gekippte Rollenklischees, die Kraft der algerischen Raï-Musik und die Frage nach dem Glück: dem eigenen und dem derer, die man liebt. Dirty Dancing auf algerisch meets Rohmer - so geht RomCom im Jahre 2022! 

Emma Benestan: “Ich bin französisch-algerisch. Es lag mir am Herzen, einen Film mit jungen Held:innen maghrebinischer Herkunft zu drehen, ihnen eine Liebesgeschichte zu schreiben, eine romantische Komödie. Der feministische Gedanke ist der Ausgangspunkt des Films. Ich wollte eine Rom-Com aus der Gegenwart. Wir müssen Schluss machen mit den Codes, die uns einengen und uns dazu bringen, zu denken, dass ein Mann nicht weinen darf, wenn er verlassen wird, oder dass eine Frau nur dann glücklich sein sollte, wenn sich ihr Liebesleben zu zweit erfüllt.”

Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele

Location

Cinema Paris
Kurfürstendamm 211
10719 Berlin

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!