Gustavo Gomes & Co. - VOTARY VOL 1

Theater

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Erlösung, Auflösung, Transzendenz! Welche Begierden befriedigen Religion und Technologie gleichermaßen? Von den Bergtempeln voll Feuer und Gold zu den simultanen Paradiesen der augmented reality – wo locken die intensivsten Erfahrungen von Raum und Zeit, Ich und Gemeinschaft, von Geschlecht und Leib? Wie gehst du auf im großen Ganzen - und genießt zugleich deine Einzigartigkeit?


VOTARY von Gustavo Gomes & Co. ist eine episch-episodische Tanz-Performance über Aufstieg, Fall, Wiedergeburt von Glauben und Identität: Fünf Tänzer*innen transformieren sich in leibhaftige Interfaces. Dazu übersetzt Gomes‘ Choreographie alle Bewegungen ins Hexadezimale, nutzt jenes allgegenwärtige System zur Datenübertragung, um Individuen, Sound und Cyberspace zu verschmelzen – in heiliger, interaktiver Trance.


Cyber-barocke Körper, Globalising integration und localised intensification, Gottheit – Mensch – Maschine! Nach Videoarbeiten und Installationen zur faszinierenden Nähe von Technik und religiöser Hingabe präsentiert Gustavo Gomes & Co. mit VOTARY VOL 1 die Ekstasen einer hybriden Wirklichkeit.


 


CHOREOGRAPH


 


Gustavo Gomes ist Performer, Choreograph und Filmkünstler. Er präsentierte seine Arbeiten in Art Basel - Parcours, Ludwig Museum, Hellerau, PiK Deutz, KOLUMBA, VRHAM Festival, Schauspielhaus Köln, Frankfurt Lab, Wallraff-Richartz-Museum, Watou Art Festival, VRHAM Festival Hamburg, ATELIERFRANKFURT u.a.


Gomes betreibt Sprachphilosophie durch Tanz, v.a. mit Blick auf Körper in neuen Semiotiken des Theaters und der Medienkunst. Seine Installationen schaffen Dialoge zwischen Objekten, Bildern, Ritualen, und damit eine Metaphysik von Repräsentation und Realität. Er präsentierte Filme in renommierten Galerien wie Xavier Hufkens (gemeinsam mit der Künstlerin Esther Kläs) und auf dem Brussels Independent Film Festival.


2022 gründet er mit dem Dramaturgen und Autor Thomaspeter Goergen (u.a. Berliner Theatertreffen, Gorki Berlin, Staatstheater Kassel) und der Kulturmanagerin Caroline Simmler eine Company; für VOTARY ergänzt der spacial design & hybrid reality Architekt Pavel Chernyak das Team.


 


TEAM


 


Tänzer*innen Clara Muegge, Anna Süheyla, Emanuella Vurro, Michael Ostenrath, Ulysse Zangs


Künstlerische Leitung/Choreographie Gustavo Gomes


Dramaturgie Thomaspeter Goergen


Augmented Reality Pavel Chernyak


Musik/Score Ashley Wright


Kostüm Lucie Hedderich


Videografie Gustavo Gomes and Haris Ajrulahi


Management Caroline Simmler


Fotografie Sonja Werner


Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Kunststiftung nrw, NRW KULTURsekretariat Wuppertal, RheinEnergieStiftung Kultur, Kulturamt der Stadt Köln.


Mit besonderer Danksagung für die Unterstützung durch Ballett of difference, sankt gertrud: kirche + kultur und Esther Kläs, in Zusammenarbeit mit der TanzFaktur.

Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele

Location

TanzFaktur
Siegburger Straße 233w
50679 Köln

Organizer

TanzFaktur
Siegburger Straße 233w
50679 Köln

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Köln!

Weitere Tipps für Köln