FOTO: © Thomas Zamolo

Cristina Caprioli / ccap: Haze

Theater Tanz Tanz

Das sagt der/die Veranstalter:in:

“Es wird Tänze geben, Begegnungen, trotz des Nebels, dank des Nebels.” – Cristina Caprioli Vor die Publikumstribüne ist ein vertikales Geflecht aus feinster Angelschnur gespannt. Es ist die Installation “partial haze”. Dahinter performen zwei plus zwei Tänzerinnen das Stück “rigor”. Das Publikum ist eingeladen, sich nach der Performance in “conversations” zu einem Gespräch über das Machen und Rückgängigmachen von Choreografie zusammenzufinden. Jeder Abend wird mit der Performance “In Time Over Time” beschlossen. “conversations” begreift Tanz als unstete Wiederholung des immergleichen Bildes, das von einem Pferd, einer Sprechmaschine oder den zehn Fingern zweier Hände aufgeführt wird.  

partial hazeLichtdesign Thomas Zamolo

rigor“very very”“my lips (from speaking)”Mit Annika Hyvärinen, Johanna Klint, Morgane Nicol, Kristine SlettevoldMusik alva noto, Ryoji Ikeda

conversations“Horses”“In Time Over Time”Mit Sophie Augot, Philip Berlin, Annika Hyvärinen, Johanna Klint, Oskar Landström, Morgane Nicol, Cilla Olsen, Adam Schütt, Kristine Slettevold

Location

HAU - Hebbel am Ufer
Stresemannstr. 29
10963 Berlin

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!