FOTO: © Ta-Trung

„Ich kann mir alles vorstellen“

2G+ Theater Theater Kinder & Jugendliche

Das sagt der/die Veranstalter:in:

In der Spielzeit 2021/22 verlagern die drei Künstler*innen Rachel Rosen (Theater Thikwa), Noha Badir (Theater HORA) und Melanie Lux (Meine Damen und Herren) ihre Arbeitsplätze für vier Wochen an das Theater an der Parkaue. Mit der Choreografin Leonie Graf, die „Ich kann mir alles vorstellen“ initiiert hat, verbindet die drei Künstler*innen jeweils eine längere Zusammenarbeit. Auf Leonies Frage: „Hättest du Lust, ein Stück für Junges Publikum zu entwickeln?“, entstanden Ideen und erste Skizzen für eigene Projekte.



In der Beschäftigung mit jungem Publikum interessieren Rachel Rosen, Noha Badir und Melanie Lux die Träume junger Menschen, das Bauen fantastischer Räume und die Frage, wie und wodurch ein Stück spannend und witzig wird. In ihrem Arbeitsaufenthalt auf Zeit erproben die Künstler*innen ihre Stückideen, Bühnenbild-Entwürfe und Drehbücher und experimentieren weiter. Hierbei begegnen sie einander, anderen Arbeitsmethoden, den Mitarbeiter*innen und verschiedenen Abteilungen des Hauses und dem Publikum.

Am 12.02. öffnen die Künstler*innen ihre Arbeitsräume und geben Einblicke in ihre Projekte.

 

Location

Theater an der Parkaue
Parkaue 29
10367 Berlin

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin