FOTO: © Alessandro De Matteis

IS deutsche Räuber im Dschihad, frei nach Schiller von WEHR51 / Kölner Theaterpreis 2020

Theater Bildung Familie Abenteuer Trash

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Kein klassisches Drama, sondern eine Vielfalt der Künste präsentiert das WEHR51 in dem imposanten Kirchenbau von St. Gertrud.

In fünf Akten begleiten die Zuschauenden eine fiktive Gerichtsverhandlung - von der Anklage bis zum Plädoyer. Neben der hohen inhaltlichen Relevanz des Stückes ist die herausragende Umsetzung der Thematik überzeugend. Durch die Wucht der Ereignisse und das eindringliche Spiel der Performer:innen und die raumgreifenden Choreografien der Tänzerin wird das Publikum auf einer ganz persönlichen Ebene in das faszinierende Bühnengeschehen einbezogen. Eindringlich und mit allen Sinnen wird vor Augen und Ohren geführt, wie die beiden Mädchen radikalisiert werden. Die Videoinstallationen im perfekten Zusammenspiel mit dem akustischen Raumsound liefern ein eindrucksvolles multimediales Tableau.

Ist der Weg in die Radikalisierung eine Antwort auf den Verlust gesellschaftlichen Zusammenhalts, ein Gegenentwurf zur demokratischen Leere. Ist der Weg aus dem behüteten Schoß des Westens in den Dschihad eine Jugendkultur und was bewegt diese jungen Menschen?

Das Publikum startet gemeinsam in den Räumen der Freihandelszone, Krefelder Str. 71, und begibt sich dann in die Kirche St. Gertrud.

Besuchen Sie auch den Podcast auf https://anchor.fm/wehr51 oder die Webseite: https://wehr51.com/is.html

mit: Asta Nechajute, Fabian Kuhn, Lucia Schulz | Tanz: Sara Blasco Guitérrez (Katharina Sim) | Regie: Andrea Bleikamp | Textfassung & Dramaturgie: Rosi Ulrich | Ausstattung/Lichtdesign: Claus Stump, Jan Wiesbrock | Musik/Sound: Sergej Maingardt | Video: Jens Standke | Technik: Jan Kutscher | Regie-Assistenz: Gina Bensch | Abendbetreuung-Ton: Sara Blasco Gutiérrez | PR / Öffentlichkeitsarbeit: neurohr & andrä | Fotos: Alessandro De Matteis

Wir danken Misagh Basim für die Interpretation des Nasheeds.

Produziert von WEHR51, in Kooperation mit Freihandelszone - ensemblenetzwerk köln

Wir danken unseren Gastgebern sankt gertrud: kirche + kultur in Köln

gefördert durch: Kunststiftung NRW, Kulturamt der Stadt Köln, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, RheinEnergieStiftung KULTUR

Preisinformation:

ab 10,00 €

Location

Freihandelszone
Krefelder Straße 71
50670 Köln

Weitere Termine von IS deutsche Räuber im Dschihad, frei nach Schiller von WEHR51 / Kölner Theaterpreis 2020

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Köln!

Weitere Tipps für Köln