FOTO: © Melissa Derio

monstrous

Theater Performance

Das sagt der/die Veranstalter:in:

„monstrus“ ist inspiriert von Sahra Toich‘s Roman „Ad Bestias“ und spielt in einer dystopischen Ökodiktatur, in der Frauen durch künstliche Befruchtung mit Tieren, Pflanzen, Mineralien, Emotionen, Naturphänomenen gekreuzt und Emotionen und Eigenschaften genetisch angelegt werden, die dem Systemerhalt dienen. „Monstrus“ untersucht die verschiedenen Formen der Schwangerschaft, die einer solchen künstlichen Befruchtung folgen. Unter dem durch das Regime ausgeübten Druck wird der Körper zum Schauplatz verschiedener Kräfte, von übermenschlicher Stärke, Auslöschung, Selbsterhaltung, Unbehagen und Monstrosität, die alle auf unterschiedliche Weise um den eigenen Ausdruck ringen.

Mit den Mitteln von Maskenspiel, Tanz, Rezitation und live Musik entsteht eine große Bühnenkomposition, in der die Metamorphose als eine Kraft erforscht wird, die den Menschen in eine unvermeidliche Beziehung zu anderen lebenden und nicht lebenden Kreaturen bringt.

Am 07.12.22 findet nach der Vorstellung ein Publikumsgespräch mit den Theaterscoutings Berlin statt.

www.danielamarcozzi.net

Preisinformation:

10.00 - 15.00€

Location

ACUD MACHT NEU
Veteranenstr. 21
10119 Berlin

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!