Open Border – Open Stage mit Theater, Mode und Musik

Das sagt der/die Veranstalter:in:



Tolle Sache: Die Kammerspiele setzen sich weiter mit den Themen Mobilität, Diversität und Migration auseinander. Bei „Open Border – Open Stage“ kommen heute Abend Theater, Musik und Mode zusammen: Junge Menschen von der Berufsschule Dachau zeigen ihr Theaterprojekt „Schwimmen“; der Modedesigner Mohamad Alhamod präsentiert sein neues Label eliev und رْسِج (Brücke) sind mit dem ganzen Ensemble zu Gast.


SCHWIMMEN


Fünf junge Geflüchtete im Alter von 17-24 Jahre stellen sich den Grundwerten der bayerischen Verfassung. Persönlich, assoziativ, ehrlich. Sie erzählen aus ihrem Leben, von ihren Erfahrungen in Deutschland, in Dachau. Das Theaterprojekt „Schwimmen“ ist ein Kaleidoskop aus Gedanken, Träumen, Wünschen junger Männer. Mit Witz, Charme und Wut begegnen die Spieler unseren Grundwerten und deren Auslegung.


JISR


Jisr heißt auf Arabisch ‚Brücke‘, so nennt sich das internationale Münchner Ensemble um den marokkanisch stämmigen Gembrispieler, Perkussionist und Sänger, Mohcine Ramdan. In kongenialer Zusammenarbeit mit internationalen Musikern der bayerischen Szene, versteht es das Ensemble, die musikalische Vielfalt Deutschlands in einem Bühnenbild zu vereinen. Tiefverwurzelt in verschiedenen Musiktraditionen richtet sich der Fokus der Band darauf, Einflüsse der hiesigen multikulturellen deutschen Musikkultur einzufangen und zu einem zusammengefügten Mosaik zu transformieren.


Location

Münchner Kammerspiele
Maximilianstraße 26
80539 München

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in München!