FOTO: © Bianca Streich

P14 – Heute wird kein schöner Tag

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Es gibt zwei Orte, an denen dieser Text spielt. Die Traumwelt und die Realität. Die Traumwelt ist ein Ort, der in jedem der Figuren steckt, er wird von Ihnen selbst kreiert. Jedes Mal aufs Neue, autonom. In der Traumwelt ist alles möglich. ALEX ist der Spielmacher der Traumwelt, er ist Raum und Figur gleichzeitig. Nur in der Realität können echte Berührungen stattfinden. Die Traumwelt und die Realität finden nebeneinander statt. Eine Zeitrechnung gibt es nicht.

BORIS: Ich versuche oft an den Anfangspunkt zurück zu gehen. Um zu begreifen, wann das alles angefangen hat, vielleicht gab es auch nie einen Anfang.

Aber es muss einen gegeben haben. Ich weiß aber nicht wann. Und wo. Hat das in mir oder da draußen begonnen? Und wenn das in mir begonnen hat, kann ich es dann auch beenden und wenn das aber im Außen begonnen hat, wie soll ich auch nur in der Lage sein, das greifen zu können.

Location

Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz
Linienstraße 227
10178 Berlin

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin