FOTO: © Literaturhaus Hamburg

Philosophisches Café

Gesprochenes Bühnenkunst Lesungen Bühnenkunst & Theater

Das sagt der/die Veranstalter:in:

PHILOSOPHISCHES CAFÉ
Zwischen den Kriegen
Zu Gast: Helmut Lethen

Kriegserfahrungen erzwingen geistige Neuorientierungen. So etwa in den 1920er-Jahren, als sich im deutschsprachigen Raum eine ganze Generation junger Denkerinnen und Denker daran machte, das eigene Weltverhältnis grundlegend neu zu bestimmen. Die Folgen dieses Aufbruchs im Zeichen von »Kälte«, »Kalkül« und »Sachlichkeit« prägen unsere Kultur bis heute.

Mit seinem 1994 erschienenen Werk »Verhaltenslehren der Kälte – Lebensversuche zwischen den Kriegen« schuf der Germanist und Kulturwissenschaftler Helmut Lethen einen bleibenden Bezugspunkt für alle, die sich fragen, welche Wirkungen und Erschütterungen ein Krieg im Denken zeitigt. Nun erscheint im Suhrkamp Verlag dieses zum Klassiker avancierte Werk mit neuem Nachwort und in neuem Kontext: Zeit, sich im Denken neu zu orientieren – mit Blick auf die aktuelle kriegerische Gegenwart, im Dialog mit den großen Stimmen des »Zwischenkriegs«.

Wer wüsste dieses notwendige Wunder besser zu vollbringen als Lethen selbst.

Moderation: Wolfram Eilenberger

Mit freundlicher Unterstützung der Udo Keller Stiftung Forum Humanum

Location

Literaturhaus Hamburg
Schwanenwik 38
22087 Hamburg

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Köln!

Weitere Tipps für Köln