FOTO: © Foto Thomas Larcher © Richard Haughton, Foto Ilker Arcayürek © Gillian Riesen, Foto Boulanger Trio © Irene Zandel

Portraitkonzert mit Thomas Larcher, dem Boulanger Trio & Ilker Arcayürek

Verlosung Konzerte & Musik Kammermusik Neue Musik Klaviertrio Musiksalon Portraitkonzert Tenor

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Carte blanche für Thomas Larcher

Zu Gast Ilker Arcayürek

Kammermusik | Klaviertrio | Musiksalon | Portraitkonzert

Im Anschluss Künstler:innen-Gespräch am kleinen Buffet.

Die Musikerinnen des Boulanger Trios lieben es, die Neugier für avancierte Klänge zu wecken. Ihre eigene Konzertreihe verstehen sie als Hommage an Nadia Boulanger (1887-1979) und ihre legendären Pariser Salons, in denen sich die musikalische und literarische Elite ihrer Zeit versammelte. Im geselligen Format ihrer Boulangerie spannen sie einen Bogen vom traditionellen Kammermusikrepertoire bis zur Musik von heute. Bereichert wird der Abend durch die Begegnung mit dem anwesenden Gastkomponisten, welcher den Musikerinnen in einem lockeren Gespräch auf der Bühne Rede und Antwort steht - dieses Mal der Österreicher Thomas Larcher, der als eine der einfallsreichsten und interessantesten Stimmen unter den zeitgenössischen Komponisten gilt.

Als weiterer Gast ist der türkisch-österreichische Tenor Ilker Arcayürek dabei, der gemeinsam mit dem Boulanger Trio Larchers "A Padmore Cycle“ aufführen wird. Das Werk, das im Mittelpunkt des Abends steht, entstand zu Gedichten von Hans Aschenwald und Alois Hotsching, Die Textzeile „Hunger nach Heimat, die keine mehr ist“ ist das gedankliche Zentrum des ganzen Werkes, welches die Hörer in eine Klangwelt zwischen kontemplativen Harmonien und eruptiven Ausbrüchen führt und durch musikalische Landschaften wandern lässt.

Die Programmauswahl liegt wie immer in der Hand des Gastkomponisten, und so hat sich Thomas Larcher neben seinem Zyklus und zwei Sätzen aus seinem frühen Klaviertrio „Kraken“ das d-Moll-Klaviertrio von Felix Mendelssohn-Bartholdy gewünscht, welches mit seinen Stimmungskontrasten - vom Lied ohne Worte über den Elfenreigen bis zum stürmisch unbefangenen Finale - Larchers eigene große emotionale Spannbreite erwidert.

Programm:

Thomas Larcher, aus: Kraken (1994-97)

Bewegt & Fließend

Felix Mendelssohn Bartholdy, Trio d-Moll op. 49

Thomas Larcher, A Padmore Cycle für Tenor und Klaviertrio (2010-2011, 2017)

Boulanger Trio

Ilker Arcayürek, Tenor

Gesprächsgast: Thomas Larcher

Tickets: 25 €/ erm. 14 €

online unter www.elisabeth.berlin/billetto

Restkarten an der Abendkasse (öffnet 1h vor Konzertbeginn). Freie Platzwahl!

Weitere Infos zu Tickettarifen finden Sie hier: Service/Tickets

Weitere Infos unter: www.boulangertrio.com

Veranstalter: Freunde der Boulangerie e.V. in Kooperation mit dem Kultur Büro Elisabeth

Gefördert durch: BKM/Neustart Kultur , Ernst von Siemens Musikstiftung, Rusch Stiftung

Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele

Location

Villa Elisabeth
Invalidenstr. 3
10115 Berlin

Organizer

Kultur Büro Elisabeth
Invalidenstr. 4a
10115 Berlin

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin