FOTO: © Alte Feuerwache Köln

Prolog: Ausstellung Africomics - Eröffnung

TAGESTIPP Ausstellung Live-Musik Ausstellung Comic
Das sagt der/die Veranstalter:in:

Comics in und aus Afrika
Ausstellung mit Rahmenprogramm

12. - 27.9. Ausstellungshalle Alte Feuerwache Köln

 

*Ticket gilt für die Eröffnungsveranstaltung

Dienstag 12.9. - 19:00

Eröffnung mit Odile Uwera (Comic-Künstlerin), Brian Humura (Comic-Künstler), Nando Nkrumah (Kurator) & Live-Musik von ADUNA

Mittwoch 13.9. bis 27.9. täglich 15:00 - 19:00

 

Die afrikanische Comicszene ist so vielfältig wie der Kontinent selbst. Das durch das Goethe-Institut Accra 2020 initiierte Projekt AFRICOMICS ermöglichte Comic-Künstler:innen aus Subsahara Afrika, sich international zu vernetzen und in lokalen und regionalen Workshops neue Ideen zu entwickeln und Storyboards auszuarbeiten. An den Workshops 2021 bis 2022 konnten über 190 Künstler:innen teilnehmen und 82 Comics entwickelt werden.
Eine Auswahl dieser Comics wird nun erstmals in Form einer Ausstellung im Rahmen des Afrika Film Festival Kölns zu sehen sein.

Odile Uwera aus Ruanda und Brian Humura aus Uganda sind nach Köln eingeladen, um die Ausstellung zu eröffnen und ihre Comics NAMELESS IN CAPE COAST und THE COG persönlich vorzustellen. Beide Künstler:innen nutzen ihre Comics, um politische und gesellschaftsrelevante Themen wie Sklaverei, Kolonialismus oder Menschenhandel visuell zu thematisieren.

Die Ausstellung wurde kuratiert von: Nando Nkrumah (Köln)

Neben der Ausstellung werden sich Workshops mit vielfältigen gesellschaftsrelevanten Themen auseinandersetzen, die zur Diskussion, zum Mitmachen und zur Reflexion anregen sollen. 

Live Musik bei der Eröffnung

ADUNA bedeutet Welt. Xelu Baye Fall (Gesang und Gitarre) und Herby Lurol (Flöten, Percussion, Gesang, Keyboard) verbinden ihre World Fusion Senegal-Musik mit Reggae- und Jazzelementen. Xelu singt seine eigenen Texte. Herby untermalt die Musik mit melodischen, sphärischen und rhythmischen Klängen. 

Kooperation: Goethe-Institut Bonn

 

Comics in and from Africa

12. - 27.9.

Ausstellungshalle Alte Feuerwache Köln

 

Tuesday 12.9. - 19:00

Opening with Odile Uwera (Comic-Künstlerin), Brian Humura (Comic-Künstler), Nando Nkrumah (Curator) & Live-Musik from ADUNA

 

Wednesday 13.9. until 27.9. daily 15:00 - 19:00

The African comic scene is as diverse as the continent itself. The AFRICOMICS project initiated by the Goethe-Institut Accra 2020 enabled comic artists from sub-Saharan Africa to network internationally and develop new ideas and storyboards in local and regional workshops. More than 190 artists took part in the 2021 - 2022 workshops and 82 comics were developed.

A selection of these comics will now be shown for the first time in the form of an exhibition at the Africa Film Festival Cologne.

Odile Uwera from Rwanda and Brian Humura from Uganda have been invited to Cologne to open the exhibition and personally present their comics NAMELESS IN CAPE COAST and THE COG. Both artists use their comics to visually address political and socially relevant issues such as enslavement, colonialism and human trafficking.

In addition to the exhibition, workshops will address a wide range of socially relevant topics, encouraging discussion, participation and reflection.

 

Live music at the opening

ADUNA means world. Xelu Baye Fall (vocals and guitar) and Herby Lurol (flutes, percussion, vocals, keyboard) combine their World Fusion Senegal music with reggae and jazz elements. Xelu sings his own written lyrics. Herby accompanies the music with melodic, spherical and rhythmic sounds.

Cooperation: Goethe-Institut Bonn

Preisinformation:

Bitte ein 0€-Ticket kaufen

Location

Alte Feuerwache Köln Melchiorstraße 3 50668 Köln

Festival | Festival

Afrika Film Festival Köln
Afrika Film Festival Köln Bischofsgartenstraße 1 50667 Köln

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Köln!