FOTO: © Joachim Kubowitz

SAG MIR, WO STEHT UNSER MANDELBAUM? IM FLUCHTGEPÄCK DIE SPRACHE.

Konzert

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Vor fast zehn Jahren begann dieses poetisch-musikalische Projekt: Jetzt ist es bühnenreif und erscheint als Album. 

Dreizehn Vertonungen von Joachim Kubowitz von Autor:innen, die mit ­ihrer ­Muttersprache ins Exil gingen – für viele Jahre oder für immer: Rose ­Ausländer, ­Thomas Brasch, Hilde Domin, Mascha Kaléko, Lessie Sachs, Kurt Tucholsky und der Neutextung und Bearbeitung einer Komposition von Hanns Eisler.

Das Album mit umfangreichem Booklet mit allen Gedichten erscheint am 28. ­Oktober 2021 – mit einer Premiere, einem Release Konzert im traditionsreichen URANIA THEATER in 50825 Köln-Ehrenfeld, Platenstr. 32 um 20:00 h.

Charakteristische Eigenkompositionen und Vertonungen von Gedichten, aber auch eigenwillige Coverversionen sind das Markenzeichen der FONDATION KUBO, des musikalischen Projekts von Joachim Kubowitz und Lotta Corradini. Der Klang der akustischen Gitarre, zweier Stimmen, der Violine und Mandoline, der Klarinette und des Saxophons von Bernd Spehl, der Sängerin und Rezitatorin Dagmar Hagmann und weiterer Gastmusiker bilden den Gesamtsound der FONDATION KUBO. 

Das Album erscheint unter dem Label sonare klang, kultur, literatur LC 96940 und kann direkt bei Jaochim Kubowitz über info@sonare.info bestellt werden, wird aber auch auf allen gängigen Platt­formen downloadbar sein. Bereits jetzt gibt es als Download eine VorabSingle: die Vertonung SOZUSAGEN EIN MAILIED von MASCHA KALÉKO.      

 

Location

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Köln!

Weitere Tipps