FOTO: © Luana Velis und Christina Jung

SUCHEN.SEXEN.SPRECHEN

Gesprochenes Performative Lesung

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Die Antworten liegen irgendwo zwischen Poesie und Pornos, zwischen billigen Filmslogans und Sätzen, die uns unsere Mütter und Großmütter in den Mund gelegt haben. Zwischen Kriegstraumata und Hippe Bewegung. Zwischen Übersexualisierung, Mythen und Tabus. 

In SUCHEN.SEXEN.SPRECHEN geht es um das sexuelle Erbe verschiedener Generationen und die Sprache der Intimität. Omi, wie war dein erstes Mal, erzähl mir davon. Wir hören zu: unseren Großmüttern und Müttern. Wir suchen die Punkte, an denen die Sprache versagt und kommunikative Leerstellen zwischen Generationen entstanden sind. Was hat mir meine Mutter über Sex, Lust und Sinnlichkeit eigentlich beigebracht? Und was hat sie von ihrer Mutter gelernt? Indem wir den Blick zurückwerfen, versuchen wir zu verstehen, Festlegungen sexueller Phantasien zu untersuchen, Rollenbilder zu befragen und das Verhältnis zu Körper, Liebe, Beziehungen und Sex zu versprachlichen. Im besten Sinne vulgär, im besten Sinne aufdringlich!

Hier nimmt Ehrlichkeit den ganzen Raum ein und macht sich breit. Please take a seat!

SUCHEN.SEXEN.SPRECHEN ist eine performative Stückentwicklung, in der wir, Luana Velis und Christina Jung mit autobiografischen und dokumentarischen Material arbeiten, dass wir im letzten Jahr in Interviews und in regelmäßigem E-Mail-Verkehr zwischen uns PerformerInnen, bei dem tagebuchähnliche Textflächen entstanden, gesammelt haben.

22.10 | 20 Uhr | Lesung im Rahmen der Ausstellung Drink a bottle of my courage swim in my skin // This space is intentionally left blank | Empfohlene Spende 8-12 € | Voranmeldung info@kunsthafen.com

Bei allen Veranstaltungen gilt die 3 G Regel (genesen,getestet,geimpft). Bitte zeigt unaufgefordert euren Nachweis beim Betreten vor. Wir freuen uns auf Euch! Ahoi

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Köln!

Weitere Tipps