FOTO: © Joseph Kasau

The Ghosts Are Returning

Konzerte & Musik Performance Konzert

Das sagt der/die Veranstalter:in:

GROUP50:50 ist ein Kollektiv von Künstler*innen aus dem Kongo, der Schweiz und Deutschland, das die historischen und aktuellen wirtschaftlichen und politischen Verflechtungen zwischen ihren Ländern erforschen. In “The Ghosts are Returning” erzählen sie die Geschichte von sieben “Pygmäen-Skeletten”, die ein Schweizer Arzt in den 50er-Jahren aus dem Kongo nach Genf brachte. Im Gegensatz zu vielen sogenannten “human remains”, die bis heute in den Archiven europäischer Museen lagern, sind die Namen, die ungefähre Herkunft, die Daten und die Todesursachen der sieben Menschen bekannt, zu denen diese Skelette gehörten. So reisen GROUP50:50 in den äquatorialen Wald zu ihren Nachfolgern vom nomadischen Volk der Mbuti, das vom illegalen Holzeinschlag und Vertreibung bedroht ist. Aber wollen diese Nachfahren die Skelette und Geister ihrer Vorfahren auch zurück? Denn was in der Debatte um Restitution selten berücksichtigt wird, ist, dass die Rückgabe von Masken, Schädeln und Skeletten auch die Geister zurückbringt, die die Europäer in der Kolonialzeit gestohlen und weggesperrt haben. Gemeinsam mit den Mbuti entwickeln GROUP50:50 ein Begräbnisritual für die sieben Geister – inspiriert von traditioneller kongolesischer Musik, den Begräbniszeremonien und mehrstimmigen Gesängen der Mbuti und Klageliedern der klassischen Musiktradition – in der Hoffnung, dass sie ihren Frieden finden werden. Es entsteht ein multimediales Musiktheaterstück über (neo-)koloniale Verbrechen, über den Tod und das Trauern.

Location

HAU - Hebbel am Ufer
Stresemannstr. 29
10963 Berlin

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin