FOTO: © Photo: Pablo Dorogoy

THE NEW ABNORMAL

Ausstellung Ausstellungen

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Die Eskalation des Krieges und der Einmarsch der russischen Truppen in die Ukraine am 24. Februar 2022 hatten erhebliche Auswirkungen auf die Geschichte und das Leben in der Ukraine. Die Ereignisse der letzten Monate haben jede/n Bürger*in des Landes sowie alle Bereiche des sozialen und politischen Lebens betroffen. Von einem auf den anderen Moment wurde das Leben in ein »Vorher« und ein »Während« gespalten.

Die ukrainische Bevölkerung musste verschiedene Phasen der Transformation durchlaufen – Schock, Leugnung, Angst, Akzeptanz und Anpassung. Anliegen der Ausstellung ist es, eine neue Form des Lebens während des Krieges zu zeigen. Diese neue Form des Lebens beinhaltet die Anpassungsprozesse im sozialen und öffentlichen Raum, die Veränderung der gewohnten Verhaltensregeln und Alltagsroutinen sowie die Kombination von Gefühlszuständen wie Angst, Wut und Freude.

Die Ausstellung THE NEW ABNORMAL im PHOXXI, dem temporären Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg, ist eine Kooperation mit dem Odesa Photo Days Festival unter der Leitung von Kateryna Radchenko.


Das internationale Festival für zeitgenössische Fotografie Odesa Photo Days wurde 2015 gegründet und dient seitdem der kulturellen Förderung der ukrainischen Fotografie in der Welt sowie dem Aufbau von Plattformen für den Dialog. Seit Kriegsbeginn geht das Festival internationale Kooperationen ein, um weiterhin ukrainische Fotografie sichtbar zu machen, darunter neben dem Haus der der Photographie der Deichtorhallen Hamburg, das Palais de Tokyo, Paris oder das Copenhagen Photo Festival.


Die Ausstellung wurde kuriert von Kateryna Radchenko und Ingo Taubhorn.

Location

Deichtorhallen Hamburg – Haus der Photographie
Deichtorstraße 1-2
20095 Hamburg

Weitere Termine von THE NEW ABNORMAL

Hol dir jetzt die Rausgegangen App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Hamburg!

Weitere Tipps für Hamburg